Mit Jasper im Gepäck

  • Nachdruck. Erscheint laut Verlag im Juni 2020.
13,00 €
medienprofile-Rezension

Zwei Kinder gewinnen in den Ferien ein kleines Pony in der Lotterie und versuchen, es irgendwie nach Hause zu schmuggeln.
Die elfjährige Annelie und ihr neunjähriger Bruder Nicklas dürfen eine Woche lang mit Tante Tinne Ferien in einem Hotel in Kopenhagen machen. Am ersten Tag geht es gleich in den Zoo. In der Hoffnung, das als einer der Hauptpreise genannte Zwergpony zu gewinnen, kaufen die beiden heimlich ein Los und haben tatsächlich Glück. Doch wie versteckt man ein lebendiges kleines Pferd eine Woche lang in einem Hotel und wie schafft man es dann, es ungesehen in den Zug und nach Hause zu bringen? Annelie und Nicklas stehen vor einer schier unlösbaren Aufgabe. Aber weil sie den netten Jasper unter allen Umständen behalten wollen, finden die beiden für alle Probleme eine Lösung. Natürlich geraten sie dabei von einer schwierigen Situation in die andere und müssen immer wieder die abenteuerlichsten Geschichten erfinden, um ihr eigentümliches Verhalten und die vielen merkwürdigen Begebenheiten rund um das sehr lebhafte Tier zu erklären. Und während die Tante noch nichtsahnend harmlose Urlaubskarten an die Eltern der Kinder schreibt, planen Annelie und Nicklas schon längst die abenteuerliche Heimreise. - Die bekannte schwedische Kinderbuchautorin Gunnel Linde hat über 40 Kinderbücher veröffentlicht, von denen viele erst jetzt ins Deutsche übersetzt werden. Zum Glück, gilt es doch hier eine Autorin zu entdecken, die wunderbar lebendig und mit viel Witz und Charme zu erzählen weiß. Jaspers Geschichte wurde in Schweden 1972 zum ersten Mal veröffentlicht und wirkt auch nach fast 40 Jahren kein bisschen altmodisch. Susanne Göhlichs witzige und warmherzige Illustrationen passen perfekt zu dieser spannenden und rasanten Komödie voller urkomischer Situationen, die sich jüngeren Kindern wunderbar vorlesen lässt und die kleine Leser ab 8 mit Sicherheit "verschlingen" werden. (Übers.: Birgitta Kicherer)

Es gibt Kinder, denen geht es gut! Die haben eine Tante, die sie zu einer Reise nach Kopenhagen einlädt. Und sie in den Zoo führt, wo es eine Lotterie mit herrlichen Gewinnen gibt: Das Tigerfell mit festsitzendem Kopf geht leider nicht an Annelie und Nicklas, aber Jasper ein Zwergpony mit Stammbaum und das niedlichste Pony überhaupt! Nun stellt sich den Kindern nur das klitzekleine Problem, wie sie ein Zwergpony hinter dem Rücken ihrer Tante Tinne nach Stockholm schmuggeln sollen ... wiehernde Hotelportiers in Wandschränken und tonnenschwere Schrankkoffer sind nicht so leicht zu erklären! Eine turbulente Komödie, ideal auch zum Vorlesen.

Gunnel Linde, geboren 1924 in Stockholm, hat über 40 Kinderbücher veröffentlicht. Ausgezeichnet mit der Nils-Holgersson-Plakette und für ihr Gesamtwerk geeehrt mit dem Astrid-Lindgren-Preis.

Birgitta Kicherer, geboren in Stockholm, aufgewachsen in Schweden und Deutschland. Nach der Tätigkeit als Buchgrafikerin widmete sie sich ganz dem Übersetzen schwedischer Jugend- und Erwachsenenliteratur. Für ihre Arbeit erhielt sie u.a. den Wieland-Übersetzerpreis und den Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises für ihr übersetzerisches Gesamtwerk. Birgitta Kicherer lebt mit ihrer Familie in Neresheim am Rande der Schwäbischen Alb.
Mehr von Gunnel Linde

CBT
Kartoniert/Broschiert
  • Titel neu aufgenommen. Noch nicht am Lager.
7,00 €

Gerstenberg Verlag
Gebunden
  • Sofort lieferbar
5,00 €

Ungekürzte Ausgabe, Lesung. 151 Min.
ARGON,ARGON SAUERLÄNDER AUDIO
CD
  • Sofort lieferbar
12,95 €
Mehr zum Thema

  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\