Aktuelles

24.03.2017
Preis der Leipziger Buchmesse 2017
Der Preis der Leipziger Buchmesse geht in diesem Jahr an die Schriftstellerin Natascha Wodin für das autobiographische Buch über ihre Mutter "Sie kam aus ...
Der Preis der Leipziger Buchmesse geht in diesem Jahr an die Schriftstellerin Natascha Wodin für das autobiographische Buch über ihre Mutter "Sie kam aus Mariupol", an die Sachbuchautorin Barbara Stollberg-Rilinger für ihre Biographie "Maria Theresia" und an die Übersetzerin Eva Lüdi Kong für "Die Reise in den Westen".

Die Jury des Preises der Leipziger Buchmesse hatte insgesamt 365 Werke von 106 Verlagen zur Auswahl. Der mit 60.000 Euro dotierte Preis der Leipziger Buchmesse wird in diesem Jahr zum 13. Mal vergeben und ehrt herausragende Neuerscheinungen in den Kategorien Belletristik, Sachbuch/Essayistik und Übersetzung.

>> zur Themenwelt
 
23.03.2017
Leipziger Lesekompass 2017
Im Rahmen der Leipziger Buchmesse wurden 30 Kinder- und Jugendbücher, die in den vergangenen zwölf Monaten erschienen sind, mit dem Leipziger Lesekompass ausgezeichnet....
Im Rahmen der Leipziger Buchmesse wurden 30 Kinder- und Jugendbücher, die in den vergangenen zwölf Monaten erschienen sind, mit dem Leipziger Lesekompass ausgezeichnet. Der Leipziger Lesekompass möchte Eltern, Bibliothekaren, Buchhändlern und pädagogischen Fachkräften Orientierung und Expertise bieten.

„Die prämierten Geschichten spiegeln aktuelle gesellschaftliche Themen wider und sind zugleich nah an der Lebensrealität vieler Kinder und Jugendlicher. Zudem eignen sie sich für die Sprach- und Leseförderung in Kindertagesstätten und Schulen“, erklären die Initiatoren – die Stiftung Lesen und die Leipziger Buchmesse.

>> alle prämierten Titel entdecken
 
  • Ausgezeichnete Bücher des Borromäusvereins im März
Termine

08.04.2017
Einkaufstag im Borromäushaus mit Kreativ-Event "Trick 17"
Die Ansichtsbücherei im Borromäushaus ist für die Auswahl neuer Medien geöffnet. Im Rahmen des Einkaufstages findet ein ...