Der Wintermordclub

Kriminalroman , Der Krimi unter den Weihnachtsbüchern

  • Sofort lieferbar
12,00 €
inkl. MwSt.
Empfohlen von

Mitarbeiter-Foto
Angelika Pak
Online-Redaktion
borro medien GmbH, Bonn
Seit ca. 20 Jahren treffen sie sich immer im Dezember in einem kleinen französischen Hotel. Sie, das sind ehemalige Ermittler, die inzwischen über 70 Jahr alt sind:
Louanne Chevalier, Ex-Agentin bei Interpol, Karl-Wilhelm Becker Kriminaloberrat a.D., Alexandros Dimitriadis, ehemals Kommandeur der griechischen Küstenwache, Geraldine Walker Kriminologie-Professorin und Ex-Beraterin von New Scotland Yard,  Kasimir Nowak, leitete die Rechtsmedizin der Universität Krakau und Ruben van Dijk, war Verbindungsoffizier Europol in Den Haag.
 
Claire und Hugo Martin, die Hotelbesitzer, organisieren jedesmal für ihre Stammgäste ein Krimidinner mit Mordfällen, die es in sich haben. So auch in diesem Jahr. Allerderdings gibt es diesmal eine Überraschung: bei dem Toten handelt es sich um eine echte Leiche.
Nicht nur die ortsansässige Polizei, sondern auch die Rentner-Gang aus den ehemaligen Ermittlern macht sich auf die Spurensuche, um den Mörder bzw. die Mörderin zu fassen.

Auf unterhaltsame Weise begleitet die Leserschaft die Akteure bei der Suche nach den Motiven der verdächtigen Personen. Verstrickungen und verborgene Geheimnisse aus der Vergangenheit, die peu à peu erzählt werden, sorgen für Spannung in diesem Krimi.
„Der Wintermordclub“ ist empfehlenswert für alle, die einen leichten und unterhaltsamen Krimi lesen möchten.
 
 


Cosy Crime für Weihnachtsfans!
In einem kleinen französischen Hotel trifft sich jedes Jahr im Dezember eine Gruppe ehemaliger Ermittler: Polizisten, Detektive, eine Kriminalistikprofessorin und ein Gerichtsmediziner. Die Hotelleitung organisiert stets ein Krimidinner, an dem die ergrauten Profis zwischen Punsch und Plätzchen ihre Fähigkeiten vor dem Einrosten bewahren.

Auch im Ruhestand lösen diese Ermittler jeden Fall!

Doch als sie im Weinkeller die vermeintliche Leiche finden, stellt sich heraus, dass dort ein echter Toter liegt! Die pensionierten Profis lassen kein gutes Haar an der Arbeit der herbeigerufenen Polizei. Ganz klar: Sie müssen selbst ran!

Für LeserInnen von »Der Donnerstagsmordclub«

Beinßen, JanJan Beinßen, Jahrgang 1965, ist gebürtiger Niedersachse und lebt mit seiner Familie bei Nürnberg. Der langjährige Journalist der »Abendzeitung« schrieb zahlreiche Kriminalromane, darunter die beliebten Franken-Krimis mit Ermittler Paul Flemming sowie verschiedene Frankreich-Krimi-Reihen unter Pseudonymen.

»Jan Beinßen schreibt atmosphärisch dicht und lässt uns Leser in die Weihnachtshandlung eintauchen.« Merkur online 20221121
Mehr von Jan Beinßen

Ein Fall für Paul Flemming
ARS VIVENDI , 2024
Kartoniert/Broschiert
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 31.05.2024.
15,00 €

Kriminalroman | Spannender Senioren-Krimi mit italienischem Flair
PIPER , 2024
Kartoniert/Broschiert
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 28.03.2024.
12,00 €

Paul Flemmings zwölfter Fall. Kriminalroman
ARS VIVENDI
Gebunden
  • Sofort lieferbar
15,00 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\