Die Vampirschwestern, Eine Freundin zum Anbeißen

  • Sofort lieferbar
10,95 €
inkl. MwSt.
medienprofile-Rezension

Zwei Halbvampir-Schwestern müssen versuchen, sich in einer normalen Schule unauffällig zu benehmen.
Wie um Himmelswillen sollen sie sich in Deutschland zurechtfinden? Hier geht man tagsüber zur Schule. Hier isst man keine lebenden Mahlzeiten. Hier muss man wöchentlich seine Zähne abraspeln. Schrecklich! Daka und Silvania sind überfordert. Seit sie mit ihren Eltern Mihai, dem Sohn einer ehrwürdigen Vampirfamilie, und Elvira, einer Deutschen, hierher gezogen sind, überschlagen sich die Ereignisse. Als Halbvampire müssen sie sich ganz schön anstrengen, um ihr kleines Geheimnis nicht zu verraten. Allerdings haben sie in ihrer Umgebung ganz ungewöhnlich aufmerksame Beobachter. Ob das gut geht? - Wenn man meint, das Vampirthema im Kinderbuchsektor sei bereits ausgelotet, so belehrt einen Franziska Gehm eines Bessren. Mit den Zwillingsschwestern entführt sie ihre Leser in eine aufregende Parallelwelt mit spannenden Einblicken in ungewöhnliche vampirische Verhaltensweisen. Rhetorisch witzig und oftmals mehrdeutig spinnt sie den Erzählfaden durch das Buch. Die kurz gehaltenen Kapitel bieten Gelegenheiten, Lesepausen einzulegen, was man aber bei den skurrilen Erzählungen durchaus ungern tut. Ein liebenswertes Buch, bei dem man vielleicht Blut leckt für den Folgeband.



Stiftung Lesen
Als Vampirmädchen in einer Reihenhaussiedlung zu leben ist gar nicht so leicht. Aber die Vampirzwillinge Daka und Silvania lassen sich selten unterkriegen und haben eigentlich immer eine Lösung parat. Für Notfälle haben sie ja dann immer noch ihre besonderen Fähigkeiten auf Lager ... Welches Mädchen wünscht sich die nicht manchmal? Die eher abenteuerlich-vergnügliche als gruselige Vampir-Reihe ist inzwischen auch verfilmt worden: "Die Vampirschwestern" (2012) und "Die Vampirschwestern 2 - Fledermäuse im Bauch" (2014).

Eine Freundin muss her, und zwar sofort. Sonst machen sich Daka und Silvania sofort wieder zurück auf den Weg nach Transsilvanien. Dort kann man wenigstens ungestört durch die Gegend fliegen und nachts in die Schule gehen! Ganz anders in ihrer neuen Heimat Deutschland - hier lauern an jeder Ecke Gefahren. Wie fährt man bitte schön Rolltreppe? Und wie bringt man eine Straßenbahn zum Anhalten? Auch der erste Schultag wird zur reinsten Katastrophe, doch mit Helene ist Rettung in Sicht - und vielleicht auch die erste beste Freundin

Mehr Infos rund um die Vampirschwestern unter:
www.vampirschwestern.de

Hier geht es zum Talk mit Biss Franziska Gehms lustige Reihe für Mädchen ab 10 Jahren begleitet die halb-vampirischen Teenie-Schwestern Daka und Silvania durch ihren Alltag mit Eltern und Schule, aber auch durch Abenteuer mit bissigen Fledermäusen und der ersten Liebe. Unterstützt werden die paranormalen Heldinnen von Helene, deren Freundschaft allen Unterschieden, Hindernissen und Ge
fahren trotzt.

Franziska Gehm wurde 1974 in Sondershausen geboren. In Jena, Limerick und Sunderland studierte sie Anglistik, Psychologie und Interkulturelle Wirtschaftskommunikation. Nach dem Studium unterrichtete sie an einem Gymnasium in Dänemark, arbeitete bei einem Wiener Radiosender und als Kinderbuchlektorin. Sie lebt als Autorin und Übersetzerin in München.
Mehr von Franziska Gehm

1 CD, Lesung. CD Standard Audio Format. Ungekürzte Ausgabe. 75 Min.
SILBERFISCH , 2019
CD
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 29.11.2019.
9,00 €

Vierundzwanzig Vorlesegeschichten
DTV , 2019
Gebunden
  • Nachdruck. Erscheint laut Verlag am 20.09.2019.
12,95 €

44 Vorlesegeschichten und -gedichte über Schafe und Schäfchen
CARLSEN , 2019
Gebunden
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 30.08.2019.
18,00 €
  • Das könnte Sie auch interessieren