Realitätsschock

Zehn Lehren aus der Gegenwart

  • Sofort lieferbar
22,00 €
inkl. MwSt.
Empfohlen von

Mitarbeiter-Foto
Angelika Pak
Online-Redaktion
borro medien gmbh, Bonn
„Plötzlich müssen wir erkennen, dass die Welt anders ist als gedacht oder erhofft.“ So beschreibt Sascha Lobo in einem Satz den Begriff Realitätsschock. Für ihn bedeutet der Realitätsschock, dass „wir jahrzehntealte Gewissheiten aufgeben müssen, unter anderem, weil wir mit einer Überdosis Weltgeschehen und Komplexität konfrontiert werden.“
Besonders angesprochen hat mich die Themenvielfalt, die der Autor in seinem Buch aufgreift: Klima, Migration, Integration, Rechtsruck, China, Künstliche Intelligenz, Gesundheit, Soziale Medien, Wirtschaft und Zukunft. Er beschreibt und analysiert den Zustand und die Entwicklungen in diesen Bereichen. Gefallen hat mir, dass die Verbindungen der Themen untereinander und die Auswirkungen von Globalisierung und Digitalisierung aufgezeigt werden.
Das Buch regt zur kritischen Auseinandersetzung mit der eigenen erlebten Realität ein und ermöglicht, diese aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Und unweigerlich stellt sich die Frage, wie es sich weiterentwickeln wird, will ich das, wie gehe ich damit um?
 
Mitarbeiter-Foto
Tanja Huckemann
Geschäftsführerin
borro medien gmbh, Bonn
"Ich habe angefangen, einem Gefühl hinterher zu recherchieren, das ich vor einigen Jahren hatte.", erklärte Sascha Lobo in einem Interview mit Deutschlandfunk Kultur zur Entstehung dieses Buches. Er ist mir auf der Frankfurter Buchmesse so manches Mal über den Weg gelaufen. Mein Eindruck aus direkten Kontakten, Interviews und Veröffentlichungen auf welcher Plattform auch immer war eher von dem Werbetexter Sascha Lobo bestimmt, nicht von dem Journalisten – Spiegelonline hin oder her. Umso spannender schien mir dieses Gefühl, von dem er sprach, eine diffuse Wahrnehmung zunehmender Geschwindigkeit und dynamischer Komplexität gesellschaftspolitischer und wirtschaftlicher Probleme. Ich fühlte mich verstanden und griff zum Buch.
Es gibt kein relevantes Thema, um das er einen Bogen macht: Die Themen um den Rechtsruck nationaler Politik greifen gut ineinander und sind sauber argumentiert. Klimawandel und internationale Politik werden ebenfalls in Zusammenhänge gesetzt mit Digitalisierung und Globalisierung. Es sind nicht wirklich neue Tatsachen, die ich hier finde. Es ist das, was er mit "Realitätsschock" meint: Er formuliert eine klare Ansage der Konsequenz, die zu seinen "Zehn Lehren aus der Gegenwart" führen. Nehme ich das als Diskussionsvorschlag, kann ich mich gut mit einer eigenen Meinung positionieren. Seine Einschätzung der "Jugend" – immerhin ist Sascha Lobo auch Jahrgang 1975… - finde ich im Privaten durchaus wieder. Meine Kinder wachsen in dieser vernetzten Welt auf und ich sehe jeden Tag, wie Sie sich dort zurechtfinden, Ihre Wege gehen, Informationen sammeln und Dinge bewirken können. Ein Vorteil, der sie im Gegensatz zu unserer Generation deutlich offener und globaler die Problemlösung offener Fragen aufgreifen läßt.
Mein Fazit: Deutlich und gut formuliert wird dem Leser dieser Realitätsschock präsentiert. Ob man durch die Lektüre wirklich für die Veränderungen und Brüche in Politik und Alltag gewappnet ist, bleibt für mich fraglich. Aber das Buch vermittelt sehr gut die Notwendigkeit, sich diesen Themen mit einer neuen Analyse zu stellen. Die Lesbarkeit garantiert dann am Ende doch wieder der Werbetexter Sascha Lobo für den Autoren – wie ich finde sehr zum Vorteil des Lesers.
 

Haben Sie das Gefühl, die Welt sei aus den Fugen geraten?

Sie sind nicht allein - die meisten Menschen haben in den letzten Jahren einen Realitätsschock erlitten: Unser Bild der Welt hat sich oft als kollektive Illusion entpuppt. Wer hätte damit gerechnet, dass Trump die Wahl gewinnt und die Briten für den Brexit stimmen? Dass Hunderttausende nach Europa flüchten und dabei Zehntausende sterben? Dass so viele Demokratien nach rechts kippen? Dass der Klimawandel so schnell spürbar wird und über Nacht eine weltweite Klima-Jugendbewegung entsteht?

Sascha Lobo erklärt in seinem neuen Buch, warum die Welt plötzlich aus den Fugen geraten zu sein scheint. In seiner großen Analyse untersucht er, woher diese drastischen Veränderungen kommen und was wir daraus lernen können und müssen.

Wer "Realitätsschock" liest,

- wird verstehen, warum so viele frühere Selbstverständlichkeiten einfach verpufft sind.

- wird erkennen, dass die meisten Krisen auf Globalisierung und Digitalisierung zurück
gehen.

- wird für die kommenden Brüche und Veränderungen besser gewappnet sein, in Politik und Alltag.
Unser Umgang mit dem Realitätsschock entscheidet darüber, wie wir in den nächsten Jahrzehnten leben. Dieses Buch zeigt, wie wir die Schockstarre überwinden, um wieder handlungsfähig zu werden und mit der anstrengenden Komplexität der Welt besser zurechtzukommen.

Lobo, Sascha
Sascha Lobo, geboren 1975, lebt als Publizist in Berlin und im Internet. Er ist Autor zahlreicher Bücher, Blogger und Podcaster, häufiger Gast in Fernsehsendungen und schreibt eine vielgelesene Kolumne bei SPIEGEL ONLINE.

"Lobo gelingt es, derlei komplexe Themen in einfache Sprache zu fassen. Er analysiert klug wie humorvoll." Christoph Donauer Heilbronner Stimme 20191019
Mehr von Sascha Lobo

Zehn Lehren aus der Gegenwart, Lesung. Gekürzte Ausgabe. Gelesen vom Autor. 560 Min.
RANDOM HOUSE AUDIO
CD
  • Sofort lieferbar
22,00 €

ROWOHLT TB. , 2015
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
10,00 €

Inkl. E-Book. Originalausgabe
ROWOHLT, BERLIN , 2012
Gebunden
  • Sofort lieferbar
19,99 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\