Neu im Buchspiegel Sommer 2019

Was wir Erwachsenen für unsere Kinder zum Lesen aussuchen, trifft manchmal deren Lesegeschmack, manchmal aber auch nicht so ganz. Deshalb haben wir die Initiative "Bücherscouts" gestartet: Direkt in den Büchereien nachgefragt, haben sich sofort lesehungrige Kinder und Jugendliche gefunden, die für uns laufend den Dschungel der Neuerscheinungen für ihre Altersgruppe sichten und diese bei Gefallen weiterempfehlen.
Ab dieser Buchspiegel-Ausgabe stellen wir Ihnen immer zwei unserer Bücherscouts kurz vor und zeigen Ihnen eine Auswahl aktueller Titel, die diese kürzlich gelesen und für gut befunden haben.

Hinweisen möchten wir Sie auch auf unsere neu eingearbeiteten „bit.ly-Kurzlinks“. Vornehmlich für die Verwendung in unserer digitalen Buchspiegel-Ausgabe gedacht, finden Sie diese unter jeder Bibliografie und gelangen beim Klicken oder Antippen auf die jeweilige Produktseite des Artikels auf unserer Webseite. Neben der Gelegenheit zur Bestellung finden Sie hier häufig noch weitere Informationen, z. B. eine Empfehlung unserer Mitarbeiter/innen oder Bücherscouts sowie die Möglichkeit, ins Buch reinzublättern.
Blick in den aktuellen Prospekt

Den Buchspiegel kostenlos bestellen können Sie >> hier.
Buchspiegel Sommer 2019 - Editorial

Tanja Huckemann, Geschäftsführerin
Was treibt Sie an?

Wenn man Partner sucht und Verbündete findet, wenn das Handeln plötzlich eine eigene Dynamik entwickelt, Ideen sprudeln und ein "Wir" entsteht, dann stimmt die Chemie, dann gibt es eine gemeinsame Leidenschaft.

So geht es uns aktuell mit unserem neuen Buchhandelspartner Linnemann. Den Politiker Carsten Linnemann kennt wohl jeder - dass seine Eltern mit ihrem Engagement in der Leseförderung Maßstäbe gesetzt haben, wissen leider nicht so viele Menschen. Mit den neuen Kolleginnen und Kollegen haben wir die ideale Ergänzung zu unseren Bücherscouts gefunden. Den Scouts und ihren Empfehlungen für Gleichaltrige geben wir in dieser Ausgabe einen besonderen Raum. Unseren lesehungrigen Nachwuchs nimmt Frau Ackermann an die Hand – sie gibt ihre Erfahrung weiter und erklärt, worauf es ankommt, wenn man eine gute Besprechung schreiben möchte. Über das Engagement der jungen Leserinnen und Leser freue ich mich sehr. In den Zeiten einer Greta Thunberg lernen wir, auf unsere Kinder ganz neu zu achten und uns mit ihnen auseinanderzusetzen.

Manchmal sind es aber auch die ganz persönlichen Lebenserfahrungen von den Erwachsenen, die eine neue Betrachtung notwendig werden lassen. Wer hätte gedacht, dass ein Sebastian Fitzek sich als Schriftsteller mit dem richtigen Lebensentwurf auseinandersetzt und versucht, in seiner neuen Rolle als Vater, Moral und Ethik auszuloten? Mit "Fische, die auf Bäume klettern" hat er seinen ganz persönlichen Leitfaden für ein glückliches Leben geschrieben, sein Grundgerüst. Neugierig, wie sich ein Krimiautor, der mit seinen Protagonisten nicht zimperlich umgeht, solchen Themen nähert, stelle ich nun fest, dass Herr Fitzek und ich nicht nur in unseren Wertvorstellungen nah beieinander sind, sondern auch die Liebe zu Büchern teilen.

Diese Begeisterung wollen wir von borro medien an die nächste Generation weitergeben! Und wie bei jedem Engagement geht es leichter zusammen, respektvoll Hand in Hand. So können sich Meinungen bilden, Blickwinkel ergeben, kann ein Austausch stattfinden.

So möchten wir Zukunft bauen, mit Büchern und Menschen mitten im Leben, mit Ihnen!

Ihre

Tanja Huckemann
Geschäftsführerin borro medien gmbh
Besondere Empfehlung

Sebastian Fitzek
Ein Kompass für das große Abenteuer namens Leben
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\