Gegen den Wind

Mein Traum von den Weltmeeren , Hochseeseglerin Sanni Beucke erzählt vom Leben und Überleben auf dem Ozean

  • Titel neu aufgenommen. Noch nicht am Lager.
28,00 €
inkl. MwSt.


Faszination Hochsee-Segeln: Sanni Beucke nimmt uns in ihrer Biografie mit auf die Weltmeere

In ihrer abenteuerlichen Autobiografie erzählt Susann »Sanni« Beucke, wie sie seit ihrer Kindheit ihren großen Traum verfolgt: als Seglerin an den Olympischen Spielen teilzunehmen. Dabei helfen ihr vor allem ihr Durchhaltevermögen, die Beharrlichkeit und ihr Glaube an sich selbst. Als Profisportlerin war die Teilnahme an den Olympischen Spielen ihr Lebensinhalt, aber der Weg dorthin war alles andere als einfach. 15 Jahre lang setzt die gebürtige Kielerin alles daran, das Ziel »Olympia« zu erreichen. Zweimal scheitert sie unter tragischen Umständen in der Qualifikation. Doch sie lässt sich nicht von ihrem Ziel abbringen, und im dritten und letzten Anlauf klappt es schließlich - sie gewinnt eine Silbermedaille in Tokio.

Allein auf dem weiten Ozean

Sanni Beucke teilt ihre Liebe für das Meer und das unglaubliche Gefühl grenzenloser Freiheit beim Segeln. Nach ihrem Olym
pia-Triumph sucht sie eine neue Herausforderung: Als Hochseeseglerin will sie den Kampf mit den Elementen auf hoher See aufnehmen und setzt sich das Ziel, beim härtesten Segelrennen der Welt, der Vendeé Globe zu mitzusegeln. Beim Ocean Race 2023 startet sie als Mitglied im Team Holcim PRB in dieses Abenteuer und kann in Kapstadt sogar einen spektakulären Etappensieg feiern. Ihre Zukunft wird von der Faszination für die unendliche Weite des Ozeans bestimmt. Hier fühlt sie sich frei.

This Race is Female

Sanni Beuckes Autobiografie zeigt, dass es sich lohnt, seinen Träumen nachzugehen - auch wenn man auf dem Weg dorthin viele Rückschläge wegstecken und strukturelle Missstände überwinden muss. Segeln ist immer noch ein Sport, der vor allem von Männern dominiert wird. Sanni Beucke will das ändern und zeigt, dass Frauen auch aufs Meer gehören. Mit ihrem Buch macht sie Frauen Mut, sich durchzusetzen und empowert sie. Ihr Buch erzählt von Angst und Einsamkeit, aber vor allem
von Euphorie und der unendlichen Leidenschaft für das Meer. Eine Hommage an das Abenteuer und die Freiheit und eine Ermutigung, groß zu träumen. Wer gerne Sport-Biografien wie etwa die Bücher von Boris Herrmann liest, wird die Autobiografie von Sanni Beucke lieben.

»Sanni Beucke ist wie das Meer: eine Naturgewalt, die sich durch nichts und niemanden von ihrem Ziel abhalten lässt. In diesem Buch durchlebt man mit ihr die Höhen und Tiefen, die einem nur allein auf den Ozeanen widerfahren.« Boris Herrmann

Susann »Sanni« Beucke, geboren 1991, ist eine deutsche Profi-Seglerin. Im März 2007 begann Beucke mit Tina Lutz zusammen zu segeln. 2017 wurden sie Europameisterinnen, 2020 gewannen sie erneut den EM-Titel. 2021 gewannen sie bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio die Silbermedaille, wofür sie auch mit dem Silbernen Lorbeerblatt vom Bundespräsidenten ausgezeichnet wurden. Ihre Olympische Karriere hat Sanni Beucke mittlerweile beendet und widmet sich nun dem Hochseesegeln. 2023 nahm sie am Ocean Race im Team um Kevin Escoffier teil, derzeit bereitet sie sich darauf vor, als erste deutsche Frau an der Vendée Globe, dem härtesten Segelrennen der Welt, teilzunehmen.

"Schonungslos und gleichzeitig voller Optimismus erzählt sie von ihrer bewegten Segelkarriere." YACHT 20240325
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\