Zarah & Zottel - Ein Pony auf vier Pfoten

  • Sofort lieferbar
9,99 €
inkl. MwSt.
Empfohlen von

Mitarbeiter-Foto
 Borromäusverein e.V.
Um endlich Freunde zu finden, bemüht sich Zarah, ein Pony zu bekommen.
Die erkennbar dunkelhäutige Zarah mit den Kräuselhaaren ist mit ihrer Mutter neu in der Siedlung und wünscht sich dort sehnsüchtig wenigstens EINEN Freund. Weil die Mutter eine vielbeschäftigte Frau ist, rät sie ihrer Tochter, sich doch einen zu suchen - aber die Kinder im Hof meinen, Zarah solle dahin zurückkehren, von woher sie gekommen sei. Zarah hat eine zündende Idee: Ein Pferd muss her - oder wenigstens ein Pony. Dass das vermeintliche Pony dann auf vier Pfoten recht zottelig daherkommt, sein Bein an der nächsten Ampel hebt und lieber Würstchen als Karotten frisst, tut der Liebe auf den ersten Blick keinen Abbruch. Und weil das Pony, Zarah und ihre Mutter dem erst so abweisenden Hubert helfen, als er sich beim Skaten das Knie verstaucht, sammeln der und alle Kinder genau die 6,50 ein, die Zottel kosten soll. Somit hat Zarah einen ganz festen und treuen Freund gefunden - und dazu noch die Herzen der Kinder vom Hof errungen. Fazit: Auch wenn das Pony "vielleicht doch nur ein Hund ist: Egal, was du bist oder woher du kommst, Hauptsache, du bist mein Freund!" - Eine sehr gut in die Kinderseele eingefühlte und originell illustrierte Geschichte um Fremd- und Alleinsein, Ablehnung und Freundschaft, breit einsetzbar, gern empfohlen zum Anschauen, Vor- und Selbstlesen. Elisabeth Bachthaler


Die kleine Zarah träumt von einem Pony, denn ihr Papa ist ein echter Indianer, und Indianer sitzen nun mal auf Pferden. Zarah sitzt im Moment aber nur auf Umzugskartons - Mama und sie sind nämlich umgezogen. Leider ohne Papa, was Zarah richtig blöd findet. Genauso blöd wie die Tatsache, dass die Kinder im Hof sie nicht mitspielen lassen und Mama nie Zeit hat, weil sie arbeiten muss. Keine Frage: sie braucht einen Freund! Am liebsten natürlich ein Pony. Aber ein echtes und eins, das in den Aufzug passt. Und siehe da, der Mann im Laden für alles hat genau das Richtige für sie: Zottel! Dass Zottel kein Pony ist, sondern ein Hund, stört Zarah nicht im Geringsten. Denn Abenteuer erlebt sie mit ihrem neuen Freund in jedem Fall.

Diese zauberhafte Geschichte über den Beginn einer großen Freundschaft erzählt von kindlichen Sehnsüchten nach Geborgenheit - lebensklug, voller Tiefgang und einem Augenzwinkern.

In großem Format und mit durchgehend farbigen Doppelseiten perfekt zum Vorlesen od
er für Erstleser.

Birck, Jan
Jan Birck wurde 1963 in München geboren, wo er mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen auch heute noch lebt. Seit 1992 arbeitet er als freier Illustrator für verschiedene Verlage und schuf das bekannte 'Wilde-Kerle-Design'. Sein Bilderbuch »Bestimmt wird alles gut« über das Schicksal einer Flüchtlingsfamilie ist ein Bestseller. Das Zeichnen ist seine große Leidenschaft, aber das Schreiben unverkennbar auch eines seiner vielen Talente.

'Zarah und Zottel' ist ein charmantes Mutmach-Buch! Auf die angekündigte Fortsetzung können sich kleine und große Leser schon jetzt freuen. Deutsche Presse Agentur 20170422
Mehr von Jan Birck

CARLSEN
Gebunden
  • Sofort lieferbar
13,00 €

2 CDs, Lesung. CD Standard Audio Format. Ungekürzte Ausgabe. 150 Min.
SILBERFISCH
CD
  • Sofort lieferbar
13,00 €

FISCHER SAUERLÄNDER
Gebunden
  • Sofort lieferbar
10,00 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\