Gebete der Menschheit

  • Sofort lieferbar
15,00 €

Beten hat dort, wo es auf Sprache trifft, einen genuin poetischen Zug - und daraus entstand die Idee für diese nicht zuletzt literarische Sammlung. Wie das Gedicht ist das Gebet an der Grenze der vertrauten Sprache unterwegs und erkundet Räume, wo die Worte noch fehlen.

Christian Lehnert hat über die Zeiten und Kulturen hinweg eine sehr persönliche und doch objektivierende Sammlung jener Texte zusammengestellt, in denen sich ihm der Kern des Gebetes in religiösen Traditionen und geprägten Bildern, in Opferriten und Götterhierarchien am eindrücklichsten offenbart. Wenngleich Religionen altern und Götter sterben, so ist doch, wie die Texte dieses Buches zeigen, eine bestimmte betende Energie davon unberührt.

Bereichert wird Lehnerts Auswahl durch zwölf eigens für diesen Band geschaffene metaphysisch-realistische Bilder des Leipziger Künstlers Michael Triegel.

Lehnert, Christian
Christian Lehnert, geboren 1969 in Dresden, ist Dichter und Theologe. Er leitet das Liturgiewissenschaftliche Institut an der Universität Leipzig. Sieben Gedichtbücher und zwei Prosabände liegen von ihm im Suhrkamp Verlag vor. 2012 erhielt Lehnert den Hölty-Preis für sein lyrisches Gesamtwerk, 2016 den Eichendorff-Literaturpreis.

Triegel, Michael
Michael Triegel, geboren 1968, einer der bedeutendsten figurativen Gegenwartsmaler mit dezidierter Hinwendung zu biblisch-mythologischen Bezügen. Er schuf viele Auftragswerke für die katholische Kirche, darunter ein Papstbild von Benedikt XVI.

"Die Auswahl jedenfalls ist gelungen. Zusammen mit den kunstvollen Illustrationen von Michael Triegel ist Gebete der Menschheit auch ein schönes Geschenk."
Das Magazin der Reformierten 15.11.2019
Stichworte

  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\