Trennungsroman

Der Countdown einer Trennung, ein Generationenroman über das Ende einer Liebe

  • Sofort lieferbar
20,00 €
inkl. MwSt.
Empfohlen von

Mitarbeiter-Foto
Martina Ackermann
Leitung Kundenservice
borro medien GmbH, Bonn
Chronologie einer Trennung: Was bleibt nach 8 Jahren Beziehung? Authentisch und vertraut erzählt Anna Brüggemann mitten aus dem Leben, eine vertraute Geschichte, egal ob man ähnliches erlebt hat oder nicht.
Der Roman beschreibt klar und eindringlich, ohne Illusionen und Klischees, wie sich die Protagonisten voneinander entfernen. Modern und lebensnah,  mitten aus dem Alltag. Eine Darstellung eines Durchschnittspaares mit seinem Durchschnittsleben und seinen Durchschnittsproblemen. Liebe, die nicht mehr gelebt wird, die aber trotzdem Liebe bleibt.
 


Ein Buch über das Ende einer Liebe

Was geschieht in den letzten dreißig Tagen einer Beziehung? Wann ist der Moment zu gehen? Kann man den selbst bestimmen? Und kann man in der Liebe überhaupt irgendetwas selber bestimmen?

Thomas und Eva, beide Anfang dreißig, sind seit acht Jahren ein Paar. Als Eva von einem Auslandsaufenthalt wiederkommt, könnten sie eigentlich den nächsten Schritt machen. Heiraten, Familie gründen. Doch Thomas merkt, er ist sich nicht mehr so sicher. Andererseits: Kann es richtig sein, einen Menschen zu verlassen, der so grundsympathisch und klug ist wie Eva? Ist sexuelle Anziehung nicht sowieso überbewertet? Eva kann das schwankende Verhalten von Thomas nicht deuten und denkt sich immer neue Sachen aus, um ihre Beziehung zu retten. Auch Thomas gibt nicht so schnell auf, und so ringen beide um ihre verschwindende Liebe.  



Eine zeitgemäße Erzählung über unseren hohen Anspruch an Beziehungen

Brüggemann, Anna
Anna Brüggemann, 1981 geboren, wuchs in Südafrika, Stuttgart und Regensburg auf. In dem Fernseh-Thriller Virus X stand sie 1996 erstmals vor der Kamera. Es folgten Hauptrollen in diversen Fernseh- und Kinofilmen. Mit ihrem Bruder, dem Filmemacher Dietrich Brüggemann, schrieb sie das Drehbuch für den Spielfilm Kreuzweg, der bei der Berlinale 2014 mit dem Silbernen Bären ausgezeichnet wurde. 2019 war sie als Drehbuchautorin an Als Hitler das rosa Kaninchen stahl beteiligt. Anna Brüggemann lebt in Berlin.

»Bleiben oder gehen - und wenn gehen, dann wann? Wie kann es sein, dass zwei Menschen ilrre Beziehung so anders erleben? Gab es einen Moment,in dem die Weichen hätten anders gestellt werden können? Die Autorin ist so nah dran an ihren Figuren, dass ich bis zum Ende gebannt bleibe,« Daniela Stohn Brigitte 20210609
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\