Soziologie der Umstände

Entwurf einer symmetrischen Praxistheorie

  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag im Januar 2023.
35,00 €
inkl. MwSt.

Wie ordnet sich Praxis über die lokale Situation hinaus? Wie bilden sich Praxisformen heraus, wenn nicht lediglich durch Wiederholung und Routine? Und wie weit lässt sich das praxistheoretische Projekt der begrifflichen Ausdünnung und empirischen Konkretisierung treiben?Jan-Hendrik Passoth greift auf eine Antwort zurück, die Bruno Latour und Steve Woolgar für die Akteur-Netzwerk-Theorie in der Wissenschafts- und Technikforschung gegeben haben: Es sind die Umstände, die Praxis ordnen - das, was herumsteht. Er arbeitet damit eine praxistheoretische Heuristik aus, die mit möglichst wenigen Grundannahmen auskommt, und fixiert sie mittels konzeptioneller und methodischer Sicherheitsgurte der Akteur-Netzwerk-Theorie wie Symmetrie, Multiplizität und Bruchstückhaftigkeit.

Passoth, Jan-HendrikJan-Hendrik Passoth (PD Dr. phil.), geb. 1978, ist Kultursoziologe und lehrt sozialwissenschaftliche Wissenschafts- und Technikforschung mit dem Schwerpunkt Digitale Medien an der Technischen Universität München.
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\