Der Boxer

Die wahre Geschichte des Hertzko Haft. Ausgezeichnet mit den Deutschen Jugendliteraturpreis 2013, Kategorie Sachbuch

  • Sofort lieferbar
18,00 €
inkl. MwSt.
medienprofile-Rezension

Lebensgeschichte des jüdischen Boxers Hertzko Haft, dessen Leid in den nationalsozialistischen Konzentrationslagern seinen Anfang nahm.
Dem jungen deutschen Comic-Künstler Kleist ist es bereits mit [Johnny] 'Cash' (2006), 'Elvis' [Presley] (2007) und [Fidel] 'Castro' (2010 - BP/mp 1z37) mehrfach meisterhaft gelungen, Lebensgeschichten in Bildform umzusetzen. Mit 'Der Boxer' setzt er diesem Schaffen einen neuen Glanzpunkt auf. In einem reduzierten, teilweise abstrahierenden Zeichenstil mit harten schwarz-weiß Kontrasten erzählt er einer Buchvorlage folgend die Biografie des polnischen Juden Hertzko Haft nach, der die Hölle der Konzentrationslager als brutaler, gewisse Privilegien genießender Schauboxer überlebte. Sein Leiden setzte sich in den Nachkriegsjahren fort, als er erst in Deutschland, dann als Einwanderer in den USA um seinen Platz in der Gesellschaft kämpfen musste. Psychisch gebrochen war Haft stets bereit selbst auszuteilen, wenn es ums eigene Überleben ging. Die Suche nach seiner Jugendliebe Leah gab er dabei nicht auf. Eine packende und tief berührende Graphic Novel. Breit empfohlen.


Reinhard Kleist erzählt das unglaubliche, aber wahre Leben des jüdischen Boxers Hertzko Haft, der im Konzentrationslager von seinen Bewachern zum Faustkampf gezwungen wurde und daraus seine Überlebensstrategie machte. Nachdem Reinhard Kleist mit "Cash" und "Castro" bereits zwei sehr erfolgreiche grafische Biografien gezeichnet hat, geht er nun einen Schritt weiter. Mit "Der Boxer" hat er sich an sein bisher schwierigstes Thema gewagt und herausgekommen ist seine spannendste Graphic Novel.

Kleist, ReinhardReinhard Kleist, geboren 1970 in Hürth bei Köln, studierte Grafik und Design in Münster. Seit 1996 lebt und arbeitet er in Berlin. Reinhard Kleist veröffentlichte zahlreiche Comics, unter anderem bei den Verlagen Ehapa, Landpresse, Reprodukt, Edition 52 und Carlsen. Neben seinen Comicarbeiten schuf der Berliner Künstler Illustrationen für Bücher und Plattencover. Reinhard Kleist wurde für seine Comics bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet, darunter mit dem Max und Moritz-Preis für "Lovecraft" (Ehapa) und für "Cash - I see a darkness". Mit "Der Boxer" gewann er den Deutschen Jugendliteraturpreis. Vor der Biografie des jüdischen Boxers schuf Reinhard Kleist die Comic-Biografie "Castro" und brachte im Vorfeld dazu das Reisetagebuch "Havanna - eine kubanische Reise" heraus. Für "Der Traum von Olympia" erhielt er den Jahres-LUCHS 2015, den Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis 2016 und den Gustav-Heinemann Friedenspreis 2016. Seine "Berliner Mythen" veröffentlic
hte das Stadtmagazin zitty vorab. Nachdem er 2017 seine Comic-Biografie "Nick Cave" veröffentlichte, in der er das bewegte Leben des Musikers nacherzählte, erhielt Reinhard Kleist den Max und Moritz-Preis als Bester deutschsprachiger Künstler (2018). In "Knock Out!" setzt er sich nun zum zweiten mal mit einem außergewöhnlichen Boxerleben auseinander.

"Kleists Erzählweise ist direkt, markant und dynamisch, dabei immer grundiert von Neugier und Mitgefühl." Petra Morsbach Frankfurter Allgemeine Zeitung 20151205
Mehr von Reinhard Kleist

David Bowie's Berlin Years | David Bowie in Berlin
CARLSEN,CARLSEN COMICS , 2024
Gebunden
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 26.11.2024.
25,00 €

David Bowie's Berlin Years | David Bowie in Berlin
CARLSEN,CARLSEN COMICS , 2024
Gebunden
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 26.11.2024.
59,00 €

CARLSEN,CARLSEN COMICS
Gebunden
  • Sofort lieferbar
28,00 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\