Therapie-Tools Bindung und Bindungsstörungen

Mit E-Book inside und Arbeitsmaterial

  • Sofort lieferbar
42,95 €

»Bindung« ist ein zentrales Konzept im Rahmen der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie und der psychosozialen Arbeit mit Familien. Sichere Bindungen eines Kindes oder Jugendlichen zu seinen (Ersatz-)Eltern sind ein herausragender Schutzfaktor für eine positive Entwicklung, während unsichere Bindungen als größter bekannter Risikofaktor für die Entwicklung psychischer Störungen gelten können. Bindungsstörungen sind hinsichtlich der weiteren Entwicklung der Betroffenen die schwerwiegendsten der psychischen Störungen, die durch psychosoziale Einflüsse bedingt sind.Das Therapie-Tools-Buch »Bindung und Bindungsstörungen« enthält eine Materialsammlung für Diagnostik, Intervention und Behandlung von Bindungsstörungen. Auch bei der Förderung von sicheren Bindungen, etwa im Kontext der Arbeit mit Familien mit einem psychisch kranken Elternteil, bei Familien aus anderen Risikogruppen und bei Familien mit Kindern mit psychischen Erkrankungen oder besonderem Förderbedarf, können die Material
ien eingesetzt werden.Aus dem Inhalt:Bindungspsychologische Basisthemen - Bindungsdiagnostik - Bindungsaufbau - Positive Bindungserfahrungen schaffen - Umgang mit Konflikten und herausfordernden Situationen - Bindungsorientierte Biografie-, Eltern- und Familienarbeit - Bindung aufbauen und erhalten in Risikokontexten

Borg-Laufs, MichaelProf. Dr. Michael Borg-Laufs, Studiendekan Fachbereich Sozialwesen, Hochschule Niederrhein, Mönchengladbach
Breithaupt-Peters, MoniqueMonique Breithaupt-Peters, Dipl.-Psych., ist systemische Supervisorin, Coach und Referentin, Neurofeedback- und Marte-Meo-Therapeutin. Sie arbeitet als Fachdienst- und Qualitätsmanagement-Beauftragte in einer pädagogisch-therapeutischen Jugendhilfeeinrichtung.
Stichworte

  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\