Lehmriese lebt!

  • Nachdruck. Erscheint laut Verlag am 20.06.2020.
18,00 €
inkl. MwSt.
medienprofile-Rezension

Zwei Kinder bauen aus Lehm einen Riesen, der über Nacht lebendig wird.
Am Fluss gibt es wunderbaren Lehm, aus dem ein Junge und ein Mädchen einen Riesen formen. In der Nacht erwacht er zum Leben, wandert durch den Wald und in die Stadt, wo er nur Unheil stiftet. Polizei und Feuerwehr werden eingeschaltet, aber es gibt nur eine richtige Lösung, um mit dem Golem fertig zu werden. - Der alte Mythos vom Golem wurde hier in eine vergnügliche Bildergeschichte adaptiert. Als Kinder-Comic ist er wie üblich mit Panels und Sprechblasen ausgestattet; einzelne Kapitel geben die Stationen dieser Geschichte aus der Perspektive der Kinder wieder. Dabei ist nicht nur der Golem ein geheimnisvolles Wesen, auch viele der Stadtbewohner haben ein seltsames Aussehen und Verhalten - eine kluge Idee, nicht nur das fremde Wesen, sondern auch die Einheimischen mit bemerkenswert witzigen Eigenschaften auszustatten. Ausschlaggebend für den Humor sind die Zeichnungen, die sich jenseits der Graphic-Novel-Ästhetik bewegen, indem sie gekonnt ungeschönt und dennoch pointiert die Geschichte gestalten. Ein herrliches Buch, das die Eltern- und Kind-Generationen gerne zur Hand nehmen werden!



Stiftung Lesen-Rezension
Fangen wir doch mal mit dem Schluss an! Im Anhang dieser fantasievollen Graphic Novel für Kinder erläutert die Autorin kurz, was man sich unter einem Golem vorzustellen hat: ein Wesen aus Lehm oder Erde, von Menschen erschaffen, aber von diesen meist wenig geschätzt. Das ist in dieser Bilder-Variante (zunächst) auch nicht anders. Der Lehmriese verdankt seine Existenz den beiden Kindern Olli und Ulla, die einfach nur Spaß am kreativen Umgang mit dem üppigen Matsch am Flussufer haben. Und schon ist ein gigantisches Wesen mit seltsam freischwebendem Kopf entstanden, das in der Folge nicht nur die Forstwirtschaft - sprich: ihren etwas spießigen Vertreter, den Förster Stump - aufmischt. Auch bei den eher weniger erfolgreichen Versuchen, sich beim Friseur oder im Supermarkt sinnvoll zu betätigen, macht sich der schweigsame Riese keine Freunde. Kein Wunder also, dass am Ende die Feuerwehr-Spritze und damit buchstäblich die Auflösung droht. Ob Olli und Ulla ihr Geschöpf wohl retten können? Die sehr bewegten, aber klaren Illustrationen und die Einteilung in kurze Kapitel ermöglichen auch leseunwilligen Kindern den Einstieg in diese besondere Bilder-Geschichte, die sich um die klassischen Themen Identitätssuche und Freundschaft dreht. Wenige, manchmal ganzseitige Panels laden zum Entdecken witziger Details ein, die viel mehr erzählen als der eher knappe Text. Besonders schön: Das Buch liefert Steilvorlagen für kreative Anschlussaktionen - vom Basteln individueller Papp-Golems über die Erfindung und Beschreibung besonderer Eis-Kompositionen bis zur Angebotstafel für Comic-Friseure. Die eingeschobenen Werbeseiten von Eismann, Friseur und Supermarkt bieten reichlich witzige Impulse. Und natürlich kann die Geschichte der drei neuen Freunde auch weitergesponnen werden - in Wort und/oder Bild ... Ab ca. 8 Jahren.

Olli und Ulla finden am Fluss richtig schön viel Lehm. Damit bauen die beiden Freunde auf der Wiese einen wunderbaren Lehmriesen. Womit Olli und Ulla nicht gerechnet haben: Über Nacht erwacht der Riese zum Leben und macht sich auf den Weg in die Stadt. Eigentlich ist der Lehmriese ganz freundlich! Er findet aber seinen Platz unter den Menschen nicht und stiftet versehentlich ein ziemliches Chaos. Einzig Ulla und Olli können ihm eine sinnvolle Aufgabe geben.

An der Seite des Lehmriesen geht es für den Leser auf die höchst vergnügliche Odyssee durch eine lustvoll verschrobene Welt, die unserer Wirklichkeit doch ganz nah ist. Die für Anke Kuhl so typischen quicklebendigen Figuren und ihr fließender, nervöser Strich kommen im Comic ganz neu zur Entfaltung.

Gefördert von der Stiftung Kulturwerk der VG BILD-KUNST, Bonn

Anke Kuhl, geboren 1970 in Frankfurt am Main, hat zahlreiche Kinderbucher illustriert und geschrieben. Seit 1999 ist sie Teil der Frankfurter Ateliergemeinschaft "Labor". Anke Kuhl wurde mit dem Troisdorfer Bilderbuchstipendium, dem Eulenspiegel-Bilderbuchpreis sowie 2011 mit dem Jugendliteraturpreis ausgezeichnet.
Mehr von Anke Kuhl

HANSER , 2020
Gebunden
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 19.10.2020.
16,00 €

KIBITZ, BERLIN , 2020
Gebunden
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag im Juni 2020.
10,00 €

Alles genau so in echt passiert
KLETT KINDERBUCH VERLAG
Gebunden
  • Sofort lieferbar
16,00 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\