Fünf Freunde 5: Fünf Freunde geraten in Schwierigkeiten

  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 29.06.2021.
12,00 €
inkl. MwSt.

Gefährliche Ferien!

Während der Ferien machen die Frünf Freunde einen Ausflug. Unterwegs treffen sie einen Jungen, der behauptet, von gefährlichen Banditen verfolgt zu werden. Zuerst glauben ihm die Fünf Freunde nicht, bis zu dem Abend, an dem er entführt wird!

"Fünf Freunde" als Comic

Enid Blyton war eine der bekanntesten und produktivsten Kinderbuchautorinnen aller Zeiten. Bislang wurden weltweit rund 400 Millionen ihrer Bücher in rund 90 Sprachen verkauft. Zu einer ihrer bekanntesten Reihen gehören die "Fünf Freunde". Seit 2017 adaptieren der Szenaris Nataël und sein Sohn, der Zeichner Béja, die berühmten Geschichten der "Fünf Freunde" für den Comic.

Blyton, Enid
Enid Blyton ist eine der bekanntesten und produktivsten Kinderbuchautorinnen aller Zeiten. Sie wurde 1897 in London geboren und wollte ursprünglich Lehrerin werden. Doch schon mit 14 Jahren fing sie an Gedichte zu schreiben und in der Folge auch zu veröffentlichen. Ab 1921 konnte sie Gedichte und Geschichten regelmäßig in verschiedenen Magazinen veröffentlichen, und ab 1924 beschloss sie, sich ganz dem Schreiben zu widmen. Von diesem Jahr an bis etwa 1965 schrieb sie über 600 Kinderbücher und zahllose Magazinbeiträge. Bislang wurden weltweit rund 400 Millionen ihrer Bücher in rund 90 Sprachen verkauft. Zu den bekanntesten Reihen gehören neben den fünf Freunden auch die Schwarze Sieben und die "Rätsel um..."-Reihe.
Nataël
Der Szenarist Natael hat gemeinsam mit seinem Sohn Beja verschiedene Comicserien geschrieben. Darunter sind Reihen wie "Les griffes du hasard" und "Les compagnons du rêve". Seit 2017 adaptieren die beiden die berühmten Geschichten der Fünf Freunde für den Comic.
Béja
Der Zeichner Béja lebt in Toulouse. Er verließ die Schule in jungen Jahren, um sich erst der Illustration und dann ganz den Comics zu widmen. Seine Beiträge für die Kultmagazine Métal Hurlant und À suivre sowie die daraus entstandenen Alben (Les Griffes du hasard, Nolimé Tangéré, Le Poids de l'ombre und natürlich Les Compagnons du rêve) prägten eine ganze Generation. Seit 2017 arbeitet er gemeinsam mit seinem Vater Natael an der Adaption der Fünf Freunde.
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\