After the Fire - Ausgezeichnet mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2021

Roman. Ausgezeichnet mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2021, Kategorie Preis der Jugendjury

  • Sofort lieferbar
15,95 €
inkl. MwSt.
Empfohlen von

Mitarbeiter-Foto
Bücherscout Emily 
borro medien-Bücherscout
In "After the fire" geht es um das Mädchen Moonbeam, in dessen Leben sich seit dem Feuer alles verändert hat. Doch sie muss jetzt stark sein, um das Geschehene zu verarbeiten.
Mir hat das Buch unglaublich gut gefallen. Die Geschichte wird in der Gegenwart (Danach) und der Vergangenheit (Davor) erzählt, wodurch man erst nach und nach alles erfahren hat. Die Hauptcharaktere waren mir alle sehr sympathisch und vor allem Moonbeam war faszinierend, weil sie zwar introvertiert ist und schwach wirkt, doch in Wirklichkeit ist sie ein starkes Mädchen.
 


Schwer verletzt liegt die 17-jährige Moonbeam im Krankenhaus und sieht sich einem Psychologen und einem FBI-Agenten gegenüber. Sie, die zu den wenigen Überlebenden nach der schrecklichen Brandkatastrophe gehört, soll erzählen, wie das Leben war auf der Farm der Gotteslegionäre. Wie ist es zu dem schrecklichen Feuer gekommen, wie zu der Schießerei zwischen den Gotteslegionären und der Polizei? So viele sind gestorben. Zögerlich öffnet sich Moonbeam, glaubt, dass man ihr helfen will, und fängt an zu erzählen, wie das Leben vor dem Feuer war und wie das Leben sich danach anfühlt. Eine Sache aber kann sie nicht erzählen. Doch sie muss aussprechen, was sie getan hat, will sie nicht daran zerbrechen.

Hill, WillWill Hill wuchs im Nordosten Englands auf und hat als Barkeeper, Buchhändler und im Verlagswesen gearbeitet, bevor er Vollzeitschriftsteller wurde. Sein Roman »After the Fire« wurde von der Kritik und den Lesern begeistert aufgenommen und mit vielen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem renommierten Young Adult Book Prize 2018, und stand auf der Shortlist für die Carnegie Medal. Will Hill lebt mit seiner Familie in London.

Was dort passiert, ist so schrecklich wie spannend, und wie die Erzählerin uns - und den Erwachsenen, die sie umgeben - erst gar nicht und dann nach und nach die ganze Wahrheit erzählt, macht das Buch zu einer faszinierenden Lektüre. Tilman Spreckelsen Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung 20211212
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\