ZDF "aspekte"-Literaturpreis

Der ZDF-„aspekte“-Literaturpreis geht in diesem Jahr an Juliana Kálnay für ihren Roman Eine kurze Chronik des allmählichen Verschwindens. Die Preisverleihung findet am Donnerstag, 12. Oktober am ZDF-Stand im Rahmen der Frankfurter Buchmesse statt.

Die Jury begründet ihre Entscheidung wie folgt: „Wie viel Leben steckt in vier Wänden? Welche Erinnerungen haften an Böden, Fenstern und Türen? Wer in einer Wohnung lebt, lebt immer auch in einem Erinnerungsort, in einem Geschichtsraum. Und wenn schon eine Wohnung so viel Geschichten bietet, was hat dann erst ein ganzes Haus zu sagen? In ihrem Debütroman ‚Eine kurze Chronik des allmählichen Verschwindens‘ ringt Juliana Kálnay um einen anderen, einen fantastischen Blick auf die Welt. Ein Mann wird zu einem Baum, eine alte Frau spürt, wie sich die Räume bei Kälte zusammenziehen, ein ganzes Haus lebt unter dem Gesetz des Unwirklichen. In feinen, leicht verschwommenen Vignetten erzählt Kálnay auf den Spuren des magischen Realismus vom Wundern und Träumen dieser Hausbewohner. Es ist ein Buch, in dem man sich herrlich verlieren kann. Und das große Lust macht auf die Welt des Surrealen.“

Das ZDF vergibt den „aspekte“-Literaturpreis seit 1979 für das beste deutschsprachige Prosa-Debüt. Er ist mit 10.000 Euro dotiert. Der Preis sei in der Vergangenheit fast immer Start einer großen literarischen Karriere gewesen, so der Sender. Mit ihm wurden Autoren wie Thomas Hürlimann, Ingo Schulze, Zoë Jenny, der spätere Gewinner des Deutschen Buchpreises Eugen Ruge, Hanns-Josef Ortheil, die spätere Büchnerpreisträgerin Felicitas Hoppe und die spätere Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller ausgezeichnet.
Das Preisbuch 2017

Juliana Kálnay
Roman
Die Shortlist
  • Sofort lieferbar
HANSER
Gebunden
Theresia Enzensberger
Roman

"Vergangenes als etwas Lebendiges begreifen - Theresia Enzensberger macht die Bauhaus-Jahre zu einem Moment der Gegenwart." Florian Illies
  • Sofort lieferbar
ARCHE VERLAG , 2017
Gebunden
Alina Herbing
Roman

Sommer in Schattin, Landkreis Nordwestmecklenburg. Christin ist gerade auf den Bauernhof ihres langjährigen Freundes Jan gezogen. Die Aufbruchstimmung der Nachwendejahre, die ihre Jugend prägten, ist längst dahin, doch für Jan ist der väterliche Betrieb trotz sinkender Milchpreise noch immer ...
  • Sofort lieferbar
WAGENBACH , 2017
Gebunden
Quartbuch
Juliana Kálnay
Roman

Don verwandelt sich vor den Augen seiner Frau in einen Baum. Ronda hält Goldfische, die nicht bleiben wollen. Die Zwillinge aus dem dritten Stock sind gar keine. Doch von Toni und Bell wissen alle. Die Menschen in Nummer 29 sind seltsam verschworen, kennen sich dabei kaum und teilen längst ...
  • Sofort lieferbar
SUHRKAMP , 2017
Gebunden
Stephan Lohse
Roman

Sommer 1972. Benjamin ist vor einigen Wochen elf geworden. Im nächsten Schuljahr wird er ein Herrenrad bekommen, eine Freundin und vielleicht eine tiefe Stimme. Doch dann stirbt sein kleiner Bruder Jonas. Nachts sitzt Bens Mutter auf einer Heizdecke und weint. Ben kommt nun extra pünktlich ...
  • Sofort lieferbar
SUHRKAMP
Gebunden
Sasha M. Salzmann
Roman. Ausgezeichnet mit dem Literaturpreis der Jürgen Ponto-Stiftung 2017 und nominiert für die Shortlist des Deutschen Buchpreises 2017

Sie sind zu zweit, von Anfang an, die Zwillinge Alissa und Anton. In der kleinen Zweizimmerwohnung im Moskau der postsowjetischen Jahre verkrallen sie sich in die Locken des anderen, wenn die Eltern aufeinander losgehen. Später, in der westdeutschen Provinz, streunen sie durch die Flure des ...
  • Sofort lieferbar
KEIN & ABER , 2017
Gebunden
Takis Würger
Roman. Ausgezeichnet mit dem Silberschweinpreis 2017 für das beste Debüt auf der lit.Cologne

Eine raffinierte Kombination aus berührender Liebesgeschichte, Entwicklungsroman und spannungsreicher Ermittlung eines Verbrechens in einem hermetisch geschlossenen Kreis.
Das Preisbuch 2016

Philipp Winkler
Roman. Nominiert für die Shortlist zum Deutschen Buchpreis 2016