ZDF "aspekte"-Literaturpreis

Der ZDF-"aspekte"-Literaturpreis geht 2016 an Philipp Winkler für seinen Roman "Hool".

Die Preisverleihung findet am Donnerstag, 20. Oktober  um 11:30 Uhr am ZDF-Stand im Rahmen der Frankfurter Buchmesse (19.−23. Oktober) statt.

Das ZDF vergibt den "aspekte"-Literaturpreis seit 1979 für das beste deutschsprachige Prosa-Debüt. Er ist mit 10.000 Euro dotiert. Der Preis sei in der Vergangenheit fast immer Start einer großen literarischen Karriere gewesen, so der Sender. Mit ihm wurden Autoren wie Thomas Hürlimann, Ingo Schulze, Zoë Jenny, Stefan Thome, der spätere Gewinner des Deutschen Buchpreises Eugen Ruge, Hanns-Josef Ortheil, die spätere Büchnerpreisträgerin Felicitas Hoppe und die spätere Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller ausgezeichnet.
Das Preisbuch

Philipp Winkler
Roman. Nominiert für die Shortlist zum Deutschen Buchpreis 2016
Die Shortlist
  • Sofort lieferbar
KIEPENHEUER & WITSCH , 2016
Gebunden
Shida Bazyar
Roman

1979. Behsad, ein junger kommunistischer Revolutionär, kämpft nach der Vertreibung des Schahs mit seinen Freunden für eine neue Ordnung. Er erzählt von funkenschlagender Hoffnung, von klandestinen politischen Aktionen, und davon, wie er in der mutigen, literaturbesessenen Nahid die Liebe ...
  • Sofort lieferbar
AUFBAU-VERLAG , 2016
Gebunden
Ronja von Rönne
Roman

"Ronja von Rönne wischt das Blau vom Himmel." Georg Diez, Der Spiegel
"Maja ist nicht tot. Wenn Maja gestorben wäre, hätte sie mir davor Bescheid gesagt. Solche Dinge haben wir immer abgesprochen."
Wenn jemand stirbt, zieht man sich schwarze Kleider an und geht zur Beerdigung. Oder ...
  • Sofort lieferbar
ROWOHLT, REINBEK , 2016
Gebunden
Nis-Momme Stockmann
Roman

Finn Schliemann rettet sich auf ein Dach, als die norddeutsche Kleinstadt Thule, in der er aufgewachsen ist, von einer gewaltigen Flut überrascht wird. Über den Trümmern seiner Heimat, unter einer gnadenlos brennenden Sonne und mit dem Lärm des sprudelnden Wassers im Ohr beschwört er die ...
  • Sofort lieferbar
S. FISCHER , 2016
Gebunden
Senthuran Varatharajah
Roman. Ausgezeichnet mit dem Förderpreis zum Bremer Literaturpreis 2017

Durch Zufall beginnen Senthil Vasuthevan und Valmira Surroi ein Gespräch auf Facebook. Er lebt als Doktorand der Philosophie in Berlin, sie studiert Kunstgeschichte in Marburg. Sieben Tage lang erzählen sie sich von ihrem Leben, ohne sich zu begegnen. Ihre Nachrichten handeln von ihren ...