Suche

Filtern nach:
Sortieren nach:
 
 
ajax-loader
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 24.06.2020.
SILBERBURG-VERLAG , 2020
Kartoniert/Broschiert
Thomas Stöckle
Euthanasie-Verbrechen in Südwestdeutschland

Das Buch zur Gedenkstätte
  • Sofort lieferbar
NORTON
Kartoniert/Broschiert
Edith Sheffer
The Origins of Autism in Nazi Vienna
  • Sofort lieferbar
GMEINER-VERLAG
Kartoniert/Broschiert
Hannah Bloch 1
Volker Dützer
Roman

Frankfurt am Main, 1939. Die vierzehnjährige Hannah bricht vor ihren Mitschülern in einem Krampfanfall zusammen. Bisher war es ihr gelungen, ihre Epilepsie zu verheimlichen, doch jetzt meldet ihr linientreuer Lehrer sie bei der Obrigkeit. Hannah gerät ins Visier des NS-Terrorapparates, denn ...
  • Sofort lieferbar
KLEMM VERLAG
Gebunden
Gudrun Silberzahn-Jandt,Josef Naßl
Gedenkbuch für die Ulmer Opfer von NS-Zwangssterilisation und "Euthanasie"-Morden

Das Gedenkbuch benennt auf der Grundlage wissenschaftlicher Forschungen die Zahlen der Ulmer Opfer von NS-Zwangssterilisation und "Euthanasie"-Morden und enthält Kurzbiografien der Ermordeten. Die Publikation verbindet individuelles Opfergedenken mit einer wissenschaftlichen Darstellung der ...
  • Sofort lieferbar
METROPOL
Buch
Andreas Kahrs,Anne Lepper,Annett Gerhardt,Florian Ross,Karin Graf,Martin Cüppers,Steffen Hänschen
Die Niemann-Sammlung zu Holocaust und Nationalsozialismus

Die hier erstmals der Öffentlichkeit vorgestellten privaten Fotos von Johann Niemann gewähren neue Einblicke in die von den Nationalsozialisten eigentlich mit einem generellen Bilderverbot belegte Welt der Vernichtung der europäischen Juden. Sichtbar werden der Alltag von Akteuren der ...
  • Sofort lieferbar
FRANZ STEINER VERLAG
Gebunden
Contubernium 88
Verena Christ
Vier Ärzte als Angeklagte im Tübinger "Euthanasie"-Prozess 1949

Die Planung und Durchführung der Krankenmorde zur Zeit des Nationalsozialismus ist ein seit Jahrzehnten intensiv erforschtes Thema. Weniger dezidiert hat sich die historische Forschung bisher jedoch mit den Tätern beschäftigt. Verena Christ stellt vier Ärzte in den Mittelpunkt ihrer ...
  • Sofort lieferbar
PSYCHIATRIE-VERLAG
Kartoniert/Broschiert
Forschung für die Praxis - Hochschulschriften
Christof Beyer
Die Reintegration von Täterinnen und Tätern der NS-"Euthanasie" in Niedersachsen nach 1945

Nach 1945 war die deutsche Psychiatrie geprägt von Ärztinnen und Ärzten, die im Nationalsozialismus an Medizinverbrechen beteiligt gewesen waren. Auch im Land Niedersachsen sammelten sich viele Männer und Frauen, die in "Kinderfachabteilungen", als "Euthanasie"-Tötungsärzte, als Gutachter ...
  • Sofort lieferbar
GRAFIT
Kartoniert/Broschiert
Grafit Taschenbuch 599
Uli Paulus
Thriller

Morden für die Menschheit

Eine kunstvoll inszenierte Mordserie führt die ehemalige Polizistin Sabina Lindemann von der Schweiz quer durch die Alpen bis nach Italien. Was haben der Tod eines jüdischen Rohstoffhändlers in Luzern, die Hinrichtung eines Fleischindustriellen bei ...
  • Sofort lieferbar
METROPOL
Kartoniert/Broschiert
Armin Trus
Eugenik und ,,Euthanasie" im Nationalsozialismus. Eine Einführung mit Materialien

Die "Reinigung des deutschen Volkskörpers" war das erklärte Staatsziel der nationalsozialistischen Machthaber. Sie verstanden darunter sowohl den Ausschluss sogenannter Fremdrassiger als auch die Isolierung und Beseitigung von "Minderwertigen" der "eigenen Rasse". Bereits 1933 schuf das ...
  • Sofort lieferbar
SPICA VERLAGS- & VERTRIEBS GMBH
Kartoniert/Broschiert
Reinhard Simon
Patienten der Heil- und Pflegeanstalt Domjüch bei Neustrelitz in der Zeit des Nationalsozialismus

"Wenn Sie Ihren Sohn noch einmal sehen wollen, kommen Sie zum Bahnhof"

Mit diesen Worten informierte die Domjücher Pflegerin Anna Dentzer am 10. Juli 1941 die Angehörigen eines Patienten, der einen Tag später mit dem Zug in die Vergasungsanstalt Bernburg an der Saale gebracht ...
  • Sofort lieferbar
VERLAG REGIONALKULTUR
Kartoniert/Broschiert
Joachim Maier
Ein Gedenkbuch

"Gesund will ich bleiben, wieder zurückkehren." So lautete die letzte Botschaft einer Schriesheimer Jüdin, als sie 1942 von Karlsruhe aus deportiert wurde. Sie kehrte nicht mehr zurück. Einer anderen Jüdin eröffnete sich 1941 die Möglichkeit auf Befreiung aus dem Internierungslager Gurs und ...
  • Sofort lieferbar
METROPOL , 2019
Kartoniert/Broschiert
IHRA series 5
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\