Das Haus der Frauen

Roman

  • Sofort lieferbar
20,00 €
Empfohlen von

Mitarbeiter-Foto
Martina Ackermann
Leitung Kundenservice
borro medien gmbh, Bonn
Kunstvoll und mitreißend verknüpft Laetitia Colombani in ihrem zweiten Roman das wahre Leben der mutigen Blanche Peyron mit den Geschichten außergewöhnlicher Frauen. Endlich fühlt Blanche Peyron sich am Ziel, so wie all die anderen Frauen, die nach langer Reise im Haus der Frauen in Sicherheit sind. Ein großartiges Buch. Sehr lesenswert und macht Lust auf weitere Bücher von der Autorin.
 
Mitarbeiter-Foto
Kath. Frauengemeinschaft Deutschlands 
Diözesanverband Trier e.V.
Es ist der zweite Roman dieser brillanten französischen Autorin. Ihr Debütroman "Der Zopf" dürfte wohl einigen Leser*innen bekannt sein – und wenn nicht, dann nachholen. Auch dies ist ein tolles Buch über drei Frauenleben auf drei Kontinenten, deren Leben miteinander verflochten sind.
Und jetzt pünktlich zum Internationalen Frauentag liegt die deutsche Übersetzung des zweiten Romans von Laetitia Colombani vor. Wieder geht es um Frauen, diesmal in Paris – heute und vor fast hundert Jahren. Eine junge, erfolgreiche Anwältin verliert den Lebenssinn und findet über eine ehrenamtliche Tätigkeit als "öffentliche Schreiberin" im Palast der Frauen, ein Frauenhaus in Paris, zurück ins Leben. Und nebenbei erzählt Colombani uns die Geschichte einer starken Frau, die Anfang des 20 Jahrhunderts ihr Leben dem Kampf gegen Armut gewidmet hat und dem Leid der Frauen. Deshalb wurde 1926 mitten in Paris der Palast, ein Zufluchtsort für Frauen, von Blanche Peyron, geschaffen.
Dieses Buch ist kein lautes, Colombani hat zugehört, genau hingeschaut und beschreibt mit einem liebevollen Blick sehr vielfältige Schicksale der Bewohnerinnen. Es ist ein anrührendes, berührendes Buch. Und nebenbei habe ich einiges über die Heilsarmee gelernt.
"Ein ergreifender Roman über mutige Frauen und ein Plädoyer für mehr Solidarität", passend zusammengefasst in einem Satz, Klappentext. Petra Erbrath, kfd-Diözesanvorstand
 

Laetitia Colombani erzählt in ihrem neuen Roman "Das Haus der Frauen" von zwei heldenhaften Frauen - für alle Leserinnen von "Der Zopf"

In Paris steht ein Haus, das allen Frauen dieser Welt Zuflucht bietet. Auch der erfolgreichen Anwältin Solène, die nach einem Zusammenbruch ihr Leben in Frage stellt. Im "Haus der Frauen" schreibt sie nun im Auftrag der Bewohnerinnen Briefe - an die Ausländerbehörde, den zurückgelassenen Sohn in Guinea, den Geliebten - und erfährt das Glück des Zusammenhalts und die Magie dieses Hauses. Weil Solène anderen hilft, hat ihr Leben wieder einen Sinn. Doch wer war die Frau, die vor hundert Jahren allen Widerständen zum Trotz diesen Schutzort schuf? Solène beschließt, die Geschichte der Begründerin Blanche Peyron aufzuschreiben.

Ein ergreifender Roman über mutige Frauen und ein Plädoyer für mehr Solidarität.

Colombani, Laetitia
Laetitia Colombani wurde 1976 in Bordeaux geboren, sie ist Filmschauspielerin und Regisseurin. Ihr erster Roman »Der Zopf« stand wochenlang auf der SPIEGEL-Bestsellerliste und wird verfilmt. Für ihren zweiten Roman »Das Haus der Frauen« recherchierte Colombani im »Palais de la Femme« in Paris, einem Wohnheim für Frauen in Not. Sie sprach mit Mitarbeiterinnen und Bewohnerinnen und wurde eine von ihnen. »Das Haus der Frauen« ist der erste Roman über Blanche Peyron, die 1926 unter widrigsten Umständen eines der ersten Frauenhäuser begründete. Laetitia Colombani lebt in Paris.

Marquardt, Claudia
Claudia Marquardt studierte Romanistik, Germanistik und Kunstgeschichte in Berlin und Lyon. Sie arbeitet als Lektorin und Übersetzerin in Berlin.

Ein berührendes Buch über Menschlichkeit, Mut und weibliche Willenskraft. Antonia Barboric Die Presse am Sonntag 20200419
Mehr von Laetitia Colombani

Ungekürzte Ausgabe, Lesung. 341 Min.
ARGON
CD
  • Sofort lieferbar
19,95 €

Roman
FISCHER TASCHENBUCH
Gebunden
  • Sofort lieferbar
12,00 €

MP3 Format, Lesung. Ungekürzte Ausgabe. 342 Min.
ARGON
CD
  • Sofort lieferbar
10,00 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\