Drang nach Osten

Roman

  • Fehlt, da der Verlag derzeit nicht liefern kann.
24,00 €
inkl. MwSt.

Arthur, Ende 40, stammt aus Masuren und lebt als Historiker und Schriftsteller in Bremen. Für Recherchen besucht er seinen Onkel Stanislaw in Kalifornien und erfährt von dem ehemaligen Stalinisten, dass er 1945 freiheitshungrige Menschen gefoltert hat, darunter auch Arthurs polnischen Großvater. Schockiert beschließt Arthur, sein nächstes Buch dem Schicksal seiner Großeltern zu widmen, die damals in Masuren ein neues Leben begonnen haben. Rasch gerät er in die Zeit unmittelbar nach Kriegsende, zu entsetzlichen Entschlüssen und Taten, die über Leben und Tod entscheiden. Besessen vom Denken des Undenkbaren begegnet er Malwina, einer alten Freundin aus Warschau. Mit ihr verbindet ihn eine unglückliche Liebe, die ihm jedoch plötzlich überwindbar erscheint.

Becker, ArturArtur Becker, geboren 1968 als Sohn polnisch-deutscher Eltern in Bartoszyce (Masuren), lebt seit 1985 in Deutschland, heute in Verden an der Aller. Er ist Romancier, Lyriker und Essayist. Im März 2009 erhielt Becker den Adelbert-von-Chamisso-Preis, im November 2012 folgte der DIALOG-Preis der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Bundesverband e. V.

»Wie gehen Sieger nach einem Krieg mit den Besiegten um, was empfinden gewöhnliche Menschen, wenn sie mit der Bedrohung durch Militär und einem neuen Regime konfrontiert werden? Der enorm fleißige Literat verbindet wie nur wenige die unterschiedlichen Perspektiven von Deutschen und Polen auf Europas Geschichte.« Michael Ernst Sächsische Zeitung
Mehr von Artur Becker

Ende und Anfang einer Utopie, Lesung. CD Standard Audio Format. Ungekürzte Ausgabe. 240 Min.
RBMEDIA
CD
  • Sofort lieferbar
15,95 €

Ende und Anfang einer Utopie
WESTEND
Gebunden
  • Sofort lieferbar
16,00 €

THELEM UNIVERSITÄTSVERLAG
Kartoniert/Broschiert
  • Fehlt kurzfristig am Lager.
29,80 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\