Aluta

Roman

  • Fehlt kurzfristig am Lager.
24,00 €
inkl. MwSt.
Empfohlen von

Mitarbeiter-Foto
 dem Buchclub "Bücher und Kekse"
In „Aluta“ beschreibt die Protagonistin Charlotte detailliert ihr Leben als Neu-Studentin in den 1980er Jahren an einer ghanaischen Universität. Zunächst dreht sich alles um das Leben auf dem Campus: Partys, Jungs und Freundinnen. Man bekommt die Hilfsbereitschaft unter den Mitbewohnern zu spüren, den Spaß und die Freiheit. Durch ihre ältere Mitbewohnerin Mary, welche selbst mit einem reichen Mann verlobt ist, lernt sie den Geschäftsmann Asare kennen, der sie mit teuren Geschenken umwirbt. Ebenfalls durch ihre Zimmergenossin lernt sie dessen Cousin Banahene kennen, in den sie sich später verliebt. Etwas später im Jahr wird ein erneuter Putsch durch J.J. Rawlings veranlasst, worauf hin unter anderem die Unis geschlossen werden und die Studenten auf Kakaoplantagen arbeiten müssen. Nach ein paar Wochen dürfen sie zwar wieder zurück an die Unis, doch es wird deutlich klar, wer hinter der neuen Regierung steht und wer nicht. So zum Beispiel auch eine ehemals enge Freundin Charlottes oder ein Professor, der nun zum Bildungsminister wird. Dieser Professor hat Charlotte in gewissermaßen zur Politik gebracht, da er nicht nur ihr Lehrer für Politikwissenschaften war, sondern sie auch zu einer Diskussionsgruppe eingeladen hatte, wo es um eben diese Dinge ging. Ein anderer Einfluss ist Banahene, ein leidenschaftlicher Gegner der neuen Regierung. Zusammen mit Charlotte und noch einem anderen Jungen, den sie beide auf der Kakaoplantage kennengelernt haben, lassen sie sich in den Studentenrat ihrer Schule wählen, von wo aus sie auch eine friedliche Demonstration gegen die Regierung organisieren, nachdem diese ein paar Richter umbringen ließ. Als sie auch noch wichtige Akten von Asare entgegen nimmt um diese zu verstecken, bahnt sich langsam eine gewisse Unvorsichtigkeit bei Charlotte an, die ihr später noch zum Verhängnis wird…
Mir hat das Buch sehr gut gefallen, da es zum einen wunderbar die Geschichte Ghanas in dieser Zeit wiedergibt und man sich sehr gut in die Lage der Protagonistin versetzen kann, ihre Gefühle und Gedanken nachvollziehen kann. Mir hat dieser Tagebuchartige Schreibstil sehr gut gefallen. Außerdem fand ich es spannend auch mal etwas Politisches zu lesen, und da ich mich auch sehr für Geschichte interessiere, war das für mich die perfekte Mischung. Ich würde das Buch ab 15 Jahren empfehlen, da es auch um ernstere Themen geht und zum Ende hin teilweise brutal wird und mich persönlich auch etwas geschockt hat. Und auch eben deswegen finde ich das Buch wirklich lesenswert, auch noch als Erwachsener, da es kein typisches Jugendbuch ist und beim Verlag auch nicht als Jugendbuch erscheint.
(Emma, 15 Jahre)





 

Als Charlotte im Studentenwohnheim von Kumasi eingezogen ist, weit entfernt von ihrem Elternhaus in Accra, genießt sie ihre neue Freiheit. Ihre Zimmergenossin führt sie in den Alltag des Wohnheims ein, wo die Studentinnen gemeinsam lernen, kochen, feiern und Spaß haben. Charlotte, die schön ist und intelligent, zieht die Aufmerksamkeit der Männer auf sich, darunter ihr charismatischer Politikprofessor, der politisch engagierte Kommilitone Banahene und der Ölhändler Asare, der sie mit teuren Geschenken umwirbt. Doch dann bricht in Charlottes erstem Studienjahr plötzlich ein alter politischer Konflikt auf und verändert das Leben aller: Beim Putsch gegen die Regierung werden drei Richter ermordet, und die Studenten Ghanas werden für den Protest mobilisiert. Charlotte erweist sich als fähige und leidenschaftliche Kämpferin und übernimmt - zusammen mit Banahene, in den sie sich verliebt - eine führende Rolle in der Bewegung. Als Charlotte ihre Vorsicht fahren lässt, gerät sie ins Visie
r der neuen Machthaber und in Lebensgefahr.

Badoe, AdwoaAdwoa Badoe, geboren in Ghana, ist Ärztin, Pädagogin, Lehrerin für afrikanischen Tanz und Geschichtenerzählerin. Neben ihrem hoch gelobten Roman "Between Sisters" schrieb sie mehrere Kinderbücher, darunter "The Pot of Wisdom" (Illustr.: Baba Wagué Diakité) und "Nana´s Cold Days" (Illustr.: Bushra Junaid).
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\