Märzgefallene, 8 Audio-CDs

Gereon Raths fünfter Fall. Gekürzte Ausgabe, Lesung. 581 Min.

  • Sofort lieferbar
24,95 €
medienprofile-Rezension

Während der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten 1933 wird der Mord an einem Obdachlosen zu einem Politikum.
Kriminalkommissar Gereon Roth wird nach dem Reichstagsbrand 1933 in die Kommunisten-Hatz, in die Vorbereitungen zur Reichstagswahl und damit auch in die Machtübernahme durch die Nationalsozialisten hineingezogen. Aus der Sicht von Menschen verschiedener Gesinnung entsteht dabei ein Bild jenes Berlins, das noch unter den Wunden des Ersten Weltkriegs leidet und in dem viele empfänglich sind für die euphorische Stimmung eines neuen Reiches. Die Aufklärung des Mordes an einem Obdachlosen scheint da ein marginales Problem zu sein, bis es weitere Opfer gibt. Und da eine Spur zu Verbrechen der Wehrmacht im Ersten Weltkrieg führt und offenbar ein Jude als Täter in Frage kommt, wird der Fall schnell politisch interessant. Das setzt Gereon Rath unter Druck. Und eigentlich ist er völlig ausgelastet mit seinen Hochzeitsvorbereitungen und dem Nazi-Hass seiner Braut. Zusätzlich taucht der arrogante Graf von Roddeck auf, angeblich nächstes Ziel des Mörders. Zwischen politischen Interessen und seinem eigenen Gewissen dringt Rath immer tiefer ein in ein perfides Spiel um Macht und Geld, bis zur fast schon nicht mehr überraschenden Lösung. Dem Autor ist eine gut nachvollziehbare Darstellung des Berlins im Jahr 1933 gelungen, verpackt in einen spannenden Kriminalfall, der auch weniger Geschichtsinteressierte fesseln kann. Empfehlenswert.

Gereon Raths fünfter Fall: Flammen über dem Reichstag

Rosenmontag 1933: Gereon Rath feiert Karneval in Köln. Der Morgen danach beginnt für ihn mit einem heftigen Kater, der falschen Frau im Bett und einem Anruf aus Berlin: Der Reichstag steht in Flammen! Sofortige Urlaubssperre!
Seinen neuen Fall aber erbt Gereon Rath von seinem Vorgesetzten Wilhelm Böhm, der sich unter dem Nazi-Polizeipräsidenten ins politische Abseits manövriert hat: Ein Obdachloser ist erstochen am Nollendorfplatz gefunden worden. Dessen Vorgeschichte führt zurück in den März 1917, als deutsche Soldaten während der "Operation Alberich" in Nordfrankreich verbrannte Erde hinterließen. Rath ermittelt, doch immer wieder funken ihm andere Dinge dazwischen. Da sind die Vorbereitungen für seine Hochzeit mit Charlie Ritter noch das geringste Problem.

David Nathan ist ein richtiger "Berliner Junge". 1971 in Berlin geboren, lebt und arbeitet er auch heute in dieser Stadt. Die Krimis um Gereon Rath liest er mit hörbarem
Gespür für Tempo und Tonfall dieser Stadt.

Kutscher, Volker
Volker Kutscher arbeitete nach dem Studium zunächst als Tageszeitungsredakteur, bevor er seinen ersten Kriminalroman schrieb. Heute lebt er als freier Autor in Köln. Mit den bisher erschienenen Bänden seiner Krimiserie um den Kommissar Gereon Rath begeisterte er sowohl Kritiker wie Hörer und Leser.

Nathan, David
David Nathan, die deutsche Stimme von u.a. Johnny Depp und Christian Bale, gehört zu den gefragtesten Sprechern Deutschlands und wurde vielfach ausgezeichnet.
Mehr von Volker Kutscher

Der siebte Rath-Roman: 2 CDs, Lesung. MP3 Format. Gekürzte Ausgabe. 950 Min.
OSTERWOLDAUDIO
CD
  • Sofort lieferbar
24,00 €

Gereon Raths erster Fall, Lesung. MP3 Format. Gekürzte Ausgabe. 438 Min.
ARGON
CD
  • Sofort lieferbar
10,00 €

Gereon Raths vierter Fall, Lesung. MP3 Format. Gekürzte Ausgabe. 441 Min.
ARGON
CD
  • Sofort lieferbar
10,00 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\