Stumme Erde

Warum wir die Insekten retten müssen

  • Sofort lieferbar
25,00 €
inkl. MwSt.
Empfohlen von

Mitarbeiter-Foto
 Borromäusverein e.V.
Schätzungsweise 75 Prozent der Insektenbiomasse ist in den letzten fünfzig Jahren verlorengegangen, und auch die Biodiversität leidet bekanntermaßen unter einem massiven Artenschwund. Der bekannte britische Hummelspezialist und Naturschützer Goulson möchte mit seinem Buch, dessen Titel sich an den berühmten Weckruf "Der stumme Frühling" von Rachel Carson anlehnt, zur Rettung der Insektenvielfalt beitragen. Dazu setzt er zum einen auf den emotionalen Zugang ("Wunder der Insekten", Horrorvision einer Zukunft ohne Insekten), zum anderen auf solide Informationen über die ökologische und ökonomische Bedeutung der Gliedertiere. Im Zentrum stehen die vielfältigen Ursachen des Insektensterbens. Das Schlusskapitel analysiert realisierbare Maßnahmen zur Umsteuerung in eine insektenfreundlichere Welt und gibt Praxistipps für den Alltag. Dem Autor gelingt es, Begeisterung für eine oft unterschätzte Tiergruppe zu wecken und gleichzeitig komplexe Zusammenhänge anschaulich und fundiert anhand plastischer Beispiele zu erklären. Kurzporträts von verhaltensbiologisch besonders interessanten Arten runden diese wichtige Neuerscheinung ab, die allen Büchereien gerne empfohlen wird. Schade nur, dass der Verlag auf eine Visualisierung der besprochenen Insektenarten gänzlich verzichtet hat. Johann Book

(medienprofile-Rezension; ausgezeichnet vom Borromäusverein e.V. als Sachbuch des Monats Mai 2022)
 

Kämpferisch, bezaubernd, eindringlich: Goulsons Opus magnum über die Bedeutung der Insekten. "Dieses Buch lässt Sie anders über unser Recht auf Herrschaft über den Planeten denken." Daily Telegraph

Insekten mögen klein sein, aber sie verrichten die großen Arbeiten auf unserer Erde. Sie entsorgen Abfälle, bestäuben Pflanzen, ernähren unzählige Tierarten und bereichern die Welt mit ihrer vielgestaltigen Schönheit. Dennoch wird ihr Beitrag kaum wahrgenommen und Tag für Tag sterben hunderte Arten aus. Was bedeutet ihr Verschwinden für uns Menschen?
Dave Goulson zeichnet das Bild vom Aufstieg und Niedergang der Insekten. Wie kein anderer vermag er vorwegzunehmen, was genau passieren wird, sollte das Insektensterben nicht gestoppt werden. Ein Leben ohne Himbeeren und Schokolade ist sicherlich vorstellbar, globale Hungersnöte sind jedoch die ernste Folge des Insektensterbens. Wer "Stumme Erde" liest, wird Insekten mit anderen Augen sehen lernen und handeln.

Goulson, DaveDave Goulson, geboren 1965, ist Professor für Biologie an der University of Sussex und einer der bekanntesten Naturschützer Europas. Bei Hanser erschienen Und sie fliegt doch (2014), Wenn der Nagekäfer zweimal klopft (2016), Die seltensten Bienen der Welt (2017) und Wildlife Gardening (2019). Dave Goulson lebt in Blackboys, East Sussex, wo er seit vielen Jahren sein eigenes Bestäuberparadies betreut.
Hübner, SabineSabine Hübner übersetzt seit 1989 Belletristik, Lyrik und Sachbücher, u. a. Walker Percy, Aldous Huxley, Michael Frayn, Edward St. Aubyn, Carl Djerassi, Mark Haddon und Heather Christle.

"Dave Goulsons 'Stumme Erde' ist eine Exkursion in die verborgene Magie unserer nächsten Umgebung. Naturbücher boomen, aber dieses ist außergewöhnlich." Susanne Wiborg, Tagesspiegel, 21.5.22

"Der britische Biologe Dave Goulson schildert eindrücklich das stille Drama des Insektensterbens." Burkhard Müller, Süddeutsche Zeitung, 30.04.22

"Ein Buch, das schockiert - und Faszination für das Gewimmel weckt." Die Zeit, 31.03.22

"Was Goulson als Autor auszeichnet, ist sein Geschick, Zusammenhänge anschaulich und anhand konkreter Beispiele zu erklären. ... Seiner fundierten Argumentation kann man gut folgen, zugleich liest sich das Buch unterhaltsam dank vielen Anekdoten." Andrea Lüthi, NZZ Bücher am Sonntag, 27.03.22

"Nirgendwo sonst erhält man derart kompakte Informationen über die Zusammenhänge zwischen Agrochemie, Landwirtschaft und Wissenschaft. ... Ein wichtiges Buch, es zeigt sehr eindringlich, dass die Rettung der Insekten ein Fundamentalanliegen der Lan
dwirtschaft und von uns allen sein muss, das nicht mehr auf später verschoben werden kann." Brigitte Neumann, Deutschlandfunk Andruck, 21.03.22

"Der prominente Insektenforscher setzt sich wortgewaltig für ihren Schutz ein - begeistert, kämpferisch und faktenreich. ... Sein Buch ist nicht nur Weckruf, sondern auch eine gute Anleitung zur Eigeninitiative. ... Dave Goulson besticht doch wieder einmal mit seiner Begeisterung und seinem Wissen." Johannes Kaiser, Deutschlandfunk Kultur, 18.03.22

"Ebenso gut lesbar wie prall an Fakten. ... Politiker sollten dieses Buch lesen." Gerlinde Pölsler, Falter, 16.03.22

"Dave Goulson versteht es exzellent, für die Insekten und ihren Beitrag zu Ökosystemen zu interessieren ... 'Stumme Erde' macht eindringlich klar, dass der Verlust der Biodiversität ein ebenso drängendes Problem ist wie die Erderwärmung." Petra Ahne, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 12.03.22
Mehr von Dave Goulson

Eine praktische Anleitung für Bienenliebhaber
HANSER
Gebunden
  • Sofort lieferbar
25,00 €

Die Kunst, im eigenen Garten die Welt zu retten
ULLSTEIN TB
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
14,00 €

Die Kunst, im eigenen Garten die Welt zu retten
HANSER
Gebunden
  • Fehlt kurzfristig am Lager.
24,00 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\