Arm aber Bio! Das Kochbuch

Feine Öko-Küche für wenig Geld

  • Fehlt, da der Verlag derzeit nicht liefern kann.
11,95 €
inkl. MwSt.
medienprofile-Rezension

Schmackhaft, natürlich und nicht teuer kochen - leicht gemacht.
Sich nur von Naturkost ernähren - geht das? Klar. Sagt Rosa Wolff. Die Münchnerin mit Hang zur Öko-Küche behauptet das nicht nur, sie zeigt auch, wie's geht. Dem im eigenen Verlag gedruckten Selbstversuch "Arm aber Bio!", in dem sie 2010 fürs genussvolle, ökologische und gesunde Speisen eintrat, schickt sie nun das Kochbuch nach. Hier ist sie der gleichen Maxime wie der des Vorgängerbuches verpflichtet: Alles möglichst selber machen und die Zutaten jahreszeitengerecht auswählen. Also: nix "Essen gehen"! Besser sich an den eigenen Herd mit eigener Brat- und Backröhre stellen. Wie "Bandnudeln mit Auberginen und Ziegenkäse" (vegetarisch) oder "Penne mit Paprika" (vegan) und zig anderes zubereitet werden, zeigt die erfahrene Öko-Köchin, die den schmalen Geldbeutel im Auge hat. Nur beste Qualität und alles passend kombiniert - das führt zu einer förderlichen Küche, die sich jeder leisten kann. Phantasie allein ist nicht immer alles - Rosa Wolff hat für jeden Anspruch, jeden Gusto und für alle Lebenslagen das Richtige auf Lager. Ihre Anleitungen für schmackhafte, günstige Speisen von der Suppe bis zum Dessert: sehr zu empfehlen!

In ihrem Erfahrungsbericht "Arm aber Bio!" hat Rosa Wolff gezeigt, dass es möglich ist, sich mit sehr wenig Geld ausschließlich von Naturkost zu ernähren. In "Arm aber Bio! Das Kochbuch" finden Sie zahlreiche Rezepte für alle Tages- und Jahreszeiten und für jeden Anlass - immer köstlich und immer äußerst preiswert.

Rosa Wolff, seit vielen Jahren Food-Journalistin, Kochbuchautorin und Restaurant-Testerin
"Rosa Wolff weiß, wie man sich auf Sparflamme vollwertig ernährt." Frankfurter Rundschau
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\