Der Feind im Schatten, 7 Audio-CDs

Wallanders letzter Fall. Gekürzte Lesung. 492 Min.

  • Sofort lieferbar
16,99 €
medienprofile-Rezension

Wallander wird Großvater und deckt in der Schwiegerfamilie seiner Tochter ein dunkles Geheimnis auf.
Zu seiner eigenen Überraschung findet Kommissar Wallander die van Enkes ganz sympathisch. Für ihn ist das nicht selbstverständlich, sind sie doch die Schwiegereltern seiner Tochter. Dann verschwindet der ehemalige U-Boot-Kommandant Hakan von Enke spurlos, kurz danach wird dessen Frau vermisst. Bei seinen Ermittlungen stößt Wallander auf ein dunkles Familiengeheimnis, taucht tief in die Zeiten des Kalten Krieges ein und entdeckt, dass Freunde auch Feinde sein können. Die Geschichte beginnt langsam, die privaten Befindlichkeiten Wallanders nehmen breiten Raum ein, wirken manchmal etwas langatmig, runden aber den Erzählbogen der Wallander-Romane ab. Dies ist vor allem Axel Milberg zu verdanken, der dem privaten Drama des schwedischen Ermittlers mit seiner ruhigen, sonoren Stimme Tiefgang verleiht. - Allen Büchereien zu empfehlen.

Wie die Jahre vergehen: Kurt Wallander lebt inzwischen auf dem Land, seine Tochter Linda ist verheiratet und hat ein Kind. Bei der Geburtstagsfeier ihres Schwiegervaters Håkan erfährt Wallander erstmals von dessen Zeit als Marineoberst. Als kurz darauf Håkan und seine Frau spurlos verschwinden, verstrickt sich Wallander in einen Fall, dessen Spuren bis in den Kalten Krieg zurückreichen. Wenn Tatort-Kommissar Axel Milberg liest, steigert er mit untrüglichem Gespür für Mankells subtile Dramatik die Spannung bis zum atemberaubenden Finale.

(7 CDs, Laufzeit: 8h 12)

Mankell, Henning
HENNING MANKELL wurde 1948 in Stockholm geboren und wuchs im schwedischen Härjedalen auf. Schon im Alter von 17 Jahren ging er an das Riks Theater und arbeitete bereits ab 1968 als Regisseur und Autor. Mit einer Reise nach Afrika erfüllte er sich 1972 einen Kindheitswunsch. Die Faszination für dieses Land ließ Henning Mankell auch in seiner schwedischen Heimat nicht mehr los. Seit 1990 widmete er sich den Fällen des Kommissar Wallander, die mittlerweile in 15 Sprachen übersetzt wurden und auch in Fernsehen und Kino weltweit erfolgreich sind. Der vielbeschäftigte Schriftsteller, Drehbuchautor und Intendant leitete seit 1996 das Teatro Avenida in Maputo. 2015 verstarb Henning Mankell im Alter von 67 Jahren.

Milberg, Axel
Axel Milberg spielte zunächst fast ausschließlich Theater an den Münchner Kammerspielen, ist aber seit vielen Jahren auch im Fernsehen und Kino präsent. Seine Wandelbarkeit zeigte er u.a. in "Jahrestage" (2000), "The International" (2009), "Ludwig
II" (2012), "Hannah Arendt" (2012), "Feuchtgebiete" (2013) oder "Saat des Terrors" (2018) und in über siebzig Hörspielproduktionen und natürlich in der Rolle des Ermittlers "Klaus Borowski" im Kieler Tatort, die ihn populär machte. Hier, in seiner norddeutschen Heimat, spielt auch sein im Mai 2019 erschienener autobiografischere Roman "Düsternbrook", der Monate auf der Spiegel-Bestsellerliste stand.
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\