Die Weihnachtsgeschichte

  • Sofort lieferbar
12,95 €
inkl. MwSt.
medienprofile-Rezension

Die Geschichte von der Geburt Jesu, neu erzählt und mit Giottos Bildwerken ausgestattet.
Die Verkündigung, die Heimsuchung, der Weg nach Bethlehem, die Geburt im Stall, die Anbetung der Könige - die Weihnachtsgeschichte bietet ein Repertoire an Szenen, die zum klassischen Bildungsgut auch für Nichtchristen gehören. Doch trotz des Altbekannten lässt sich diese Geschichte auch immer wieder neu fassen - nicht unbedingt in Alltagssprache, aber doch in einem modernen, schön erzählenden Deutsch. Es ist der Autorin dieses Buches gelungen, aus dem Lukas- und dem Matthäusevangelium einen Text zu formen, der sprachlich zwar aus unserer Zeit stammt, der aber das Unerhörte und Existenzielle der Weihnachtsgeschichte transportiert. Ihm zur Seite gestellt sind die großformatigen Bilder von Giotto. Vor etwa 700 Jahren gemalt, zieren sie als Fresken die Scrovegni-Kapelle in Padua. Selten nur hat man Gelegenheit, sich mit Giottos Bilderzählung so konzentriert und intensiv beschäftigen zu können wie in diesem Buch. Sie wird nämlich wieder in den religiösen Kontext gestellt, der ihr im Kirchenraum ja innewohnt, der aber in kunstgeschichtlichen Werken verlorengeht. So leistet dieser schmale Bildband vieles: er erzählt die 2000 Jahre alte Weihnachtsgeschichte neu und kleidet sie mit meisterhaften Bildwerken aus, deren Schönheit auch in der tiefen Religiosität ihres Erfinders gründet. Auch die ansprechende und zurückhaltende Ausstattung des Buches macht es besonders empfehlenswert.

An einem Frühlingstag erschien der Engel Gabriel bei Maria. Du wirst einen Sohn gebären, kündigte er an, und sollst ihm den Namen Jesus geben. Er wird Sohn Gottes genannt werden. So beginnt die von Géraldine Elschner nach dem Lukas-Evangelium wundervoll nacherzählte klassische Weihnachtsgeschichte, die durch die leuchtende Helligkeit und ausdrucksstarke Klarheit von Giottos Fresken beeindruckend in Szene gesetzt wird.

Géraldine Elschner wurde am 6.10.1954 in Nord-Frankreich geboren, studierte Romanistik und Germanistik und machte anschließend eine Ausbildung als Bibliothekarin mit Schwerpunkt "Kinderliteratur". Sie lebt seit vielen Jahren in Heidelberg. Giotto di Bondone wurde 1266 in der Nähe von Florenz geboren. Er wurde als Maler und Baumeister berühmt und war einer der bedeutendsten Künstler seiner Zeit. Seine Arbeiten zeichnen sich durch Monumentalität und die Größe und Plastizität der Figuren aus. Er verstarb im Jahr 1337.
  • Das könnte Sie auch interessieren