Rock den Himmel, mein Held

Der Krebs hat sich meinen Mann geholt, doch sein Vermächtnis gibt Tausenden Hoffnung

  • Sofort lieferbar
14,95 €
inkl. MwSt.
Empfohlen von

Mitarbeiter-Foto
Susanne  Steufmehl
Buchberatung
Sankt Michaelsbund
Eine Krebsdiagnose erschüttert das Leben eines Menschen und verändert es von Grund. Danach ist nichts mehr so, wie es war, egal, wie es am Ende ausgeht. Mit einer solchen Diagnose geht jeder Mensch anders um, einige kämpfen andere resignieren oder verzweifeln. Ein Kraftakt – für Patienten und ihre Liebsten. Ines Gillmeister erwartet gerade ihr zweites Kind, als ihr Mann Simon die Diagnose „Leukämie“ erhält. Die verzweifelte und letztlich erfolglose Suche nach einem Stammzellenspender beginnt. Irgendwann beschließt das Paar, seine Geschichte zu teilen und startet einen Blog. Für Simon findet sich kein Spender, aber durch seine Registrierungsaktion kommen Spender und Empfänger zusammen, die vielleicht sonst nie zueinander gefunden hätten. Ines hat die Geschichte dieses mutigen Kampfes ums Überleben aber auch um das Bewahren einer „Normalität“ trotz Krankheit aufgeschrieben und ihrem Helden ein kleines literarisches Denkmal gesetzt, das tief zu Herzen geht.

Simon und Ines sind ein glückliches Paar - sie erwarten sogar ein zweites Kind. Als bei Simon Krebs diagnostiziert wird, wird ihr gemeinsames Leben in seinen Grundfesten erschüttert. Doch statt zu erstarren, nehmen sie die Herausforderung an, leben jeden Tag ganz intensiv und beginnen zu bloggen, um Mut zu machen, aber auch um einen Stammzellenspender für Simon zu finden. Bei den Registrierungsaktionen mit der DKMS werden für viele andere Erkrankte Spender gefunden. Simon kann so viele Leben retten, verliert am Ende aber dennoch sein eigenes. Im Juli 2018 mussten Ines und die Kinder sich von ihrem Mann und Papa verabschieden. In ihrem berührenden Memoir schreibt Ines Gillmeister über den langen Weg ihres Mannes, über Zweifel und Hoffnungslosigkeit und lange Nächte im Krankenhaus, aber auch über das Glück der Anteilnahme, die Hilfsbereitschaft so vieler Menschen und das tägliche Miteinander einer Familie, die beschlossen hat, sich nicht unterkriegen zu lassen.

Gillmeister, Ines
Ines Gillmeister lebt mit zwei Kindern und zwei Hunden in Berlin. Ihr Mann Simon kämpfte sechs Jahre gegen eine aggressive Form von Blutkrebs, das Multiple Myelom. Am 06.07.2018 verlor er den Kampf. Ines Gillmeister und ihre Kinder gehen nun den Weg ins Leben 2.0. Sie erklimmen viele Berge und finden Möglichkeiten, wieder atmen zu können. Sie leben, sie schaffen das.

"Danke für ihre Liebe und Großherzigkeit, die durch jede Zeile dieses besonderen Buches fließt." stadtlandmama.de 20190205
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\