Seeräuber-Moses

  • Sofort lieferbar
18,00 €
inkl. MwSt.
medienprofile-Rezension

Ein Findelkind wächst auf einem Seeräuberschiff auf und findet nach vielen Abenteuern seine wahren Eltern.
Mitten in einem heftigen Sturm entdeckt die Piratenmannschaft der "Wüsten Walli" einen hölzernen Waschzuber, der auf den Wellen schaukelt. Sie ziehen ihn an Bord und finden darin ein Baby, das die Herzen von Käpt'n Klaas und seinen rauen Kerlen im Sturm erobert. Als sie entdecken, dass der vermeintliche Junge eigentlich ein Mädchen ist, steht dessen Name Moses allerdings schon fest. Alle Piraten beteiligen sich an der Erziehung der Kleinen und so wird aus Moses ein selbstbewusstes und trotz der rauen Sitten behütetes Seeräuberkind. Ausgerechnet an dem Tag, als sie gegen ausdrückliches Verbot vom Schiff schleicht, trifft sie in einer finsteren Spelunke auf Olle Holzbein, den schlimmsten Feind von Käpt'n Klaas, der sie prompt auf sein Piratenschiff entführt. Er scheint eine ganze Menge über die wahre Herkunft des kleinen Mädchens zu wissen und fordert als Lösegeld einen verschollenen kostbaren Rubin. Wie die gewitzte Moses zusammen mit dem netten Schiffsjungen von der "Süßen Suse" und dessen sprechender Dohle die Entführer überlistet, wie die beiden den Edelstein und sogar Moses Eltern finden und wie sich schließlich die beiden erbitterten Feinde versöhnen, das hat die bekannte Autorin Kirsten Boie mit erzählerischem Witz, überbordender Phantasie und einem guten Gespür für stimmige Dialoge aufgeschrieben. Wie schon in ihrer Geschichte vom kleinen Ritter Trenk (MedienNr. 256098, s. BP 07/165) bezieht sie die kleinen Leser und Zuhörer direkt ins Geschehen ein und hält sie so vom dramatischen Anfang bis zum guten Ende bei der Stange. Dabei machen die rasant beschriebenen, nie gewalttätigen Abenteuer genauso viel Spaß wie die zahlreichen deftigen Seemannssprüche, die bei Bedarf erklärt werden. Gemeinsam mit den humorvollen Farbbildern von Barbara Scholz wird die umfangreiche Geschichte zum Vorlesevergnügen für Kinder ab 6 Jahren und zum unvergesslichen Lesespaß für Leser ab 10.

Seeräuber in Sicht! Wilde Zeiten auf der Wüsten Walli
Es ist eine wilde, stürmische Gewitternacht, als Moses zu den Seeräubern kommt: In einer hölzernen Waschbalje schaukelt das winzige Baby auf dem tosenden Meer. Käptn Klaas und seine Männer werden Moses beste Freunde und Ersatzeltern. Da wird Moses eines Tages von Käptn Klaas' größtem Widersacher, Olle Holzbein, gekidnappt. Olle verlangt als Lösegeld die Schatzkarte für den Blutroten Blutrubin des Verderbens. Und er scheint auch etwas über Moses' wahre Herkunft zu wissen. Mit Dohlenhannes, dem neuen Freund, gelingt Moses die Flucht von Olle Holzbeins Schiff. Aber ob sie vor den Seeräubern dem Blutroten Blutrubin auf die Spur kommen und dabei auch noch Moses wirkliche Eltern finden?

Kirsten Boie, eine der renommiertesten deutschen Autorinnen des modernen Kinder- und Jugendromans, wurde 1950 in Hamburg geboren, wo sie noch heute mit ihrer Familie lebt. Sie promovierte in Literaturwissenschaft und arbeitete als Lehrerin. 1985 erschien ihr erstes Buch und wurde ein beispielloser Erfolg. Inzwischen sind von Kirsten Boie zahlreiche Bücher erschienen und in viele Sprachen übersetzt worden. Neben Kinder- und Jugendbüchern schreibt sie auch kleinere Drehbücher fürs Kinderfernsehen, Vorträge und Aufsätze zu verschienen Aspekten der Kinder- und Jugendliteratur und sie bereist im Auftrag des Goethe-Institutes das europäische und nicht-europäische Ausland. 2007 erhielt Kirsten Boie den Deutschen Jugendliteraturpreis für ihr Lebenswerk sowie 2008 den "Goßen Preis" der Bayerischen Sparkassenstiftung. 2011 wurde Kirsten Boie mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet.
Mehr von Kirsten Boie

OETINGER TASCHENBUCH , 2020
Kartoniert/Broschiert
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 19.10.2020.
10,00 €

Wir spielen im Schnee
OETINGER , 2020
Gebunden
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 21.09.2020.
8,00 €

Eine ziemlich verrückte Weihnachtsgeschichte
OETINGER , 2020
Gebunden
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 21.09.2020.
10,00 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\