Die Medlevinger

Ein fantastischer Krimi in vier Teilen. Ausgezeichnet mit dem Evangelischen Buchpreis 2006. Nominiert für 'Martin Kinder- und Jugendkrimipreis' 2005

  • Sofort lieferbar
13,90 €
inkl. MwSt.
medienprofile-Rezension

Der 12-jährige Johannes trifft die Medlevinger-Kindern Moa und Nis und erlebt ein fantastisches Abenteuer.
Der 12-jährige Johannes lebt mit seiner Mutter in der Nähe des Hamburger Hafens. Eines Abends entdeckt er im Hinterhof zwei seltsame kleine Gestalten - eine Mischung aus Wichteln, Trollen und Feen. Moa und ihr Freund Nis gehören zum uralten Volk der Medlevinger, das vor Urzeiten friedlich mit den Menschen zusammenlebte. Doch die Habgier der Menschen trieb die Völker auseinander und über viele Jahre hin existierten sie in der Vorstellung des jeweils anderen nur noch in Märchen und Sagen. Als jedoch eines Tages zwei Medlevinger kurz hintereinander verschwinden, machen sich Moa und Nis auf, die beiden zu suchen und kehren dabei unversehens in die Menschenwelt zurück. In Johannes finden die beiden einen Verbündeten, der ihnen hilft, die Verschwundenen wiederzufinden, und auch Johannes erfährt dabei unerwartet Hilfe in der Lösung seiner eigenen Probleme. - Ein bis zum Schluss spannend zu lesender fantastischer Kinder-Krimi mit Tiefgang und wunderbarem Ausgang. Die Geschichte, die geschickt zwei Erzählstränge miteinander verknüpft, wird gerne breit empfohlen.

Fantastisch und abenteuerlich! Ein Schmöker um geheimnisvolle Kräfte und ein fast vergessenes Volk Johannes traut seinen Augen kaum, als er im Hinterhof plötzlich zwei Kinder entdeckt, die so klein sind, dass sie ihm nur bis zu den Knien reichen. Nis und Moa sind Medlevinger - Kinder aus jenem Volk, das vor 500 Jahren in ein Land unter der Erde gezogen ist und den Kontakt zu den Menschen abgebrochen hat. Sie sind nach oben gekommen, um Antak, den Hüter der Geschichte, und Nis' Vater Vedur zu suchen. Und Johannes wird in ein unglaubliches Abenteuer hineingezogen, in dem es um Gold, Entführung und eine verschwundene Fibel geht. Bald weiß Johannes nicht mehr, wem er noch vertrauen kann

Kirsten Boie, eine der renommiertesten deutschen Autorinnen des modernen Kinder- und Jugendromans, wurde 1950 in Hamburg geboren, wo sie noch heute mit ihrer Familie lebt. Sie promovierte in Literaturwissenschaft und arbeitete als Lehrerin. 1985 erschien ihr erstes Buch und wurde ein beispielloser Erfolg. Inzwischen sind von Kirsten Boie zahlreiche Bücher erschienen und in viele Sprachen übersetzt worden. Neben Kinder- und Jugendbüchern schreibt sie auch kleinere Drehbücher fürs Kinderfernsehen, Vorträge und Aufsätze zu verschienen Aspekten der Kinder- und Jugendliteratur und sie bereist im Auftrag des Goethe-Institutes das europäische und nicht-europäische Ausland. 2007 erhielt Kirsten Boie den Deutschen Jugendliteraturpreis für ihr Lebenswerk sowie 2008 den "Goßen Preis" der Bayerischen Sparkassenstiftung. 2011 wurde Kirsten Boie mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet.
"Kirsten Boie ist die wohl vielseitigste deutsche Kinder- und Jugendbuchautorin." (Die Welt)
Mehr von Kirsten Boie

OETINGER TASCHENBUCH , 2020
Kartoniert/Broschiert
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 19.10.2020.
10,00 €

Wir spielen im Schnee
OETINGER , 2020
Gebunden
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 21.09.2020.
8,00 €

Eine ziemlich verrückte Weihnachtsgeschichte
OETINGER , 2020
Gebunden
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 21.09.2020.
10,00 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\