Boie, Kirsten

Gesprochen von der Autorin. Mit Original-Stimmen: Syrischer Kinder erzählen von ihrer Flucht. 30 Min.

  • Sofort lieferbar
9,99 €
medienprofile-Rezension

Geschichte der Flucht einer Familie aus Syrien nach Deutschland in einfacher und kindgerechter Sprache mit interessantem Bonusmaterial.
Die Kinder Rahaf und Hassan verleben mit ihren Eltern und weiteren Geschwistern eine glückliche Zeit in der Stadt Homs in Syrien. Sie haben Freunde, spielen und gehen zur Schule. Doch als der Bürgerkrieg ausbricht, kommen die Flugzeuge mit den Bomben und das Leben verändert sich drastisch. Die Familie beschließt, vor dem Terror zu fliehen. Nur mit dem Nötigsten in ihren Rucksäcken machen sie sich auf den Weg. Schlepper verkaufen ihnen die Überfahrt in einem kleinen Boot. Damit mehr Menschen hinein passen, müssen die Flüchtlinge ihr Gepäck zurücklassen und damit ihre Ausweise und ihr Geld. Sie haben Hunger und Durst, schaffen aber den Weg nach Italien und gelangen von dort mit dem Zug nach Deutschland. Langsam lebt sich die Familie in Deutschland ein und Rahaf kann in ihrer neuen Schulklasse sogar Freundschaft mit der gleichaltrigen Emma schließen. - Dieser wahren und bewegenden, in einfachen Worten erzählten Geschichte einer Flucht für Kinder im Grundschulalter, die Kirsten Boie selbst ruhig und gut artikuliert vorträgt, ist ein Interview mit der Autorin angefügt, in dem sie über ihre Erfahrungen mit Flüchtlingskindern berichtet, über die Aufnahme durch deutsche Kinder und die pädagogischen Anforderungen an die Integration. Außerdem kommen vier syrische Flüchtlingskinder zu Wort, die von ihren Erlebnissen in ihrer Heimat und auf der Flucht erzählen, von ihrer Aufnahme in Deutschland und ihren Hoffnungen und Wünschen. Ein für Kinder ab sechs Jahren und Erwachsene gleichermaßen empfehlenswertes, hoch aktuelles Hörbuch zum Einstieg in das Thema in Schule, Hort und Familie!

Rahaf und ihre Geschwister kommen aus Syrien. Dort haben sie mit vielen Verwandten in einem großen Haus gelebt und hatten gute Freunde. Doch der Bürgerkrieg hat in den Straßen gewütet und viele Leben genommen. Ihre Eltern wollten sie in Sicherheit bringen und deswegen hat Rahafs Familie alles zurückgelassen, um nach Deutschland zu fliehen. In Deutschland ist zum Glück kein Krieg, aber vieles ist auch hier schwer. Ihr Vater hat keine Arbeit mehr und sie kann niemanden verstehen. Doch bald lernt Rahaf Deutsch, lernt neue Freunde kennen und findet Hoffnung. Mit Original-Ausschnitt eines Interviews mit syrischen Flüchtlingskindern und einem Gespräch mit der Autorin zum Thema. Das gleichnamige Buch ist im Klett Kinderbuch Verlag erschienen.

Kirsten Boie, eine der renommiertesten deutschen Autorinnen des modernen Kinder- und Jugendromans, wurde 1950 in Hamburg geboren, wo sie noch heute mit ihrer Familie lebt. Sie promovierte in Literaturwissenschaft und arbeitete als Lehrerin. 1985 erschien ihr erstes Buch und wurde ein beispielloser Erfolg. Inzwischen sind von Kirsten Boie zahlreiche Bücher erschienen und in viele Sprachen übersetzt worden. Neben Kinder- und Jugendbüchern schreibt sie auch kleinere Drehbücher fürs Kinderfernsehen, Vorträge und Aufsätze zu verschienen Aspekten der Kinder- und Jugendliteratur und sie bereist im Auftrag des Goethe-Institutes das europäische und nicht-europäische Ausland. 2007 erhielt Kirsten Boie den Deutschen Jugendliteraturpreis für ihr Lebenswerk sowie 2008 den "Goßen Preis" der Bayerischen Sparkassenstiftung. 2011 wurde Kirsten Boie mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet.
Mehr von Kirsten Boie

OETINGER , 2021
Gebunden
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 09.09.2021.
14,00 €

Die schönsten Oetinger-Bücher im Schuber
OETINGER , 2021
Gebunden
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 09.09.2021.
75,00 €

OETINGER , 2021
Gebunden
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 08.05.2021.
12,00 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\