Das kurze Leben der Sophie Scholl, 1 Audio-CD

1 CD. CD Standard Audio Format. 72 Min.

  • Sofort lieferbar
12,99 €
medienprofile-Rezension

Der Lebenslauf von Sophie Scholl und ihre Entwicklung zur aktiven Widerstandskämpferin gegen Hitlers Diktatur.
Wer hätte gedacht, dass die bekannte Widerstandskämpferin Sophie Scholl und ihre Geschwister zu Beginn der Nationalsozialistischen Herrschaft glühende Anhänger Hitlers waren? Das und weitere überraschende Details aus ihrer Jugend erfährt man in diesem Feature. Briefe, die Original-Stimmen ihrer Schwester und ihres damaligen Freundes Fritz Hartnagels - der nach Sophies Tod jene Schwester heiratete - zeichnen ein authentisches Bild der jungen Widerstandskämpferin. Das Bild wird umso anrührender, als klar wird, wie sehr die Nationalsozialistische Diktatur das Leben vieler junger Menschen zerstörte. Da spielt es keine Rolle, ob sie in der Rolle der Anhänger blieben und vom Krieg aufgerieben wurden oder ob sie irgendwann die Erkenntnis traf, gegen das verbrecherische Regime vorgehen zu müssen. Der viel zu frühe Tod ereilte sie alle. Vor allem Jugendlichen kann dieses Feature empfohlen werden. Es zeigt, wie gesellschaftliche Werte von den Menschen als eigene Ideen integriert werden und wie viel die Möglichkeit zum freien Äußern eigener Gedanken bedeutet. Überall empfehlenswert.


Zum 100. Geburtstag von Sophie Scholl

Hermann Vinke zeichnet das Bild einer jungen Frau, die lieber starb, als sich dem NS-Regime unterzuordnen: Sophie Scholl, geboren im Mai 1921, wurde am 22.2.1943 mit dem Fallbeil hingerichtet. Sie war Mitglied der Widerstandsgruppe 'Die Weiße Rose'. Ihre klare Haltung gegen Staatsterror ist beispielhaft - auch heute noch. Ein beeindruckendes Feature über Sophie Scholls Leben, ihre Werte und Überzeugungen mit Originaltönen u. a. von ihrem Weggefährten Fritz Hartnagel und ihrer Schwester Elisabeth.

Vinke, HermannHermann Vinke, geboren 1940 in Niedersachsen, Studium der Geschichte und Soziologie. Redakteur bei verschiedenen Tageszeitungen und beim NDR. Als Fernostkorrespondent der ARD war Vinke mehrere Jahre in Japan tätig; 1986 bis 1991 USA-Korrespondent des NDR und des WDR. 1991 übernahm Vinke die Leitung des ARD-Studios Berlin/Ostdeutschland, bevor er als Programmdirektor zum Hörfunk Radio Bremen wechselte. 2000 bis 2002 Korrespondent Osteuropa/Baltikum. Heute lebt Vinke als freier Autor in Bremen und Berlin. Für seine Publikationen wurde er mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis für »Das kurze Leben der Sophie Scholl«.
Wolters, DorisDoris Wolters, geboren in Fürth, ist seit 1975 Schauspielerin. Nach Engagements in Erlangen, Nürnberg, Pforzheim, Freiburg und Basel arbeitet sie als Sprecherin für ARTE, das Schweizer Fernsehen DRS und den Südwestrundfunk, sowie für Hörbuchproduktionen. Doris Wolters wurde in der Kategorie Beste Interpretin für Solange noch Liebesbriefe eintreffen für den Deutschen Hörbuchpreis 2007 nominiert.

"Ein äußerst spannendes Feature." querlesen
Mehr von Hermann Vinke

Das Leben des deutschen Offiziers Wilm Hosenfeld. Eine Biographie
ARCHE VERLAG
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
12,00 €

Ein Porträt
ATELIER IM BAUERNHAUS
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
12,90 €

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Jugendbuchpreis 1980 und dem Jugendbuchpreis Buxtehuder Bulle 1980. Nachw. v. Ilse Aichinger
RAVENSBURGER VERLAG
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
7,99 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\