Singt der Vogel, ruft er oder schlägt er?

Handwörterbuch der Vogellaute

  • Sofort lieferbar
25,00 €
inkl. MwSt.

Das unentbehrliche Handbuch für Vogel- und Sprachliebhaber
Welcher Vogel knippt oder zippt ? Welcher zetscht oder schäckert ? Und welcher murxt ? Wie kaum eine andere Sprache besitzt das Deutsche einen ungeheuren Reichtum an Ausdrücken für die lautmalerischen Entsprechungen von Vogelrufen und -gesängen. Doch wie die wirkliche Vogelwelt ist auch ihre sprachliche Entsprechung in ihrer Vielfalt gefährdet. Peter Krauss versammelt nun in diesem umfassenden Wörterbuch einen im Verschwinden begriffenen Wortschatz. Reich bebildert ist es ein einzigartiges Handbuch der Rezeption lautlicher Vogeläußerungen und ihrer Übersetzung in die Sprache der Menschen. Es ist damit Archiv und Fundgrube in einem, in dem mehr als 300 Lautäußerungen von mehr als 100 Vögeln versammelt sind. Die Quellenangaben, Etymologien, Zitate aus der Literatur, die gebräuchlichsten Schallwörter, Notenbilder und viele Anekdoten sind ein schier unerschöpflicher Fundus für Naturfreunde jeden Alters, für Ornithologen und
Linguisten, Übersetzer und Vogelstimmenimitatoren, für Jäger und - leider auch - Vogelfänger.

Krauss, Peter
Peter Krauss, 1942 in Stuttgart-Bad Cannstatt geboren, studierte Germanistik, Romanistik und Chinesisch an verschiedenen europäischen Universitäten. Der zweifach promovierte Germanist war bis zur Pensionierung Deutschlehrer im französischen Schuldienst, Übersetzer und Verfasser von Artikeln über deutsche Literatur und Jazzpianist. Er spezialisierte sich auf vergessene Tier- und Pflanzennamen sowie Sprachvergleiche. Seit über fünfzig Jahren lebt er im Zentralmassiv und Süden Frankreichs.
Schalansky, Judith
Judith Schalansky, 1980 in Greifswald geboren, studierte Kunstgeschichte und Kommunikationsdesign und lebt als freie Schriftstellerin und Buchgestalterin in Berlin. Sowohl ihr Atlas der abgelegenen Inseln als auch ihr Bildungsroman Der Hals der Giraffe wurden von der Stiftung Buchkunst zum »Schönsten deutschen Buch« gekürt. Für ihr Verzeichnis einiger Verluste erhielt sie 2018 den Wilhelm-Raabe-Preis. Seit dem Frühjahr 2013 gibt sie die Reihe Naturkunden heraus.

»Hierzu fehlt dem Autor auch die bioakustische Kenntnis. Für den Kenner ist manche Zuordnung daher misslich, für den Anfänger ist das Ganze verwirrend und daher unbrauchbar.« - H.-H. Bergmann, Der Falke H.-H. Bergmann Der Falke 20180301
Mehr zum Thema

Stichworte

  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\