Micky und der verlorene Ozean

  • Nachdruck. Erscheint laut Verlag im 2. Quartal 2020.
29,00 €
inkl. MwSt.

Es geht in die nächste Runde für die Reihe hochwertig ausgestatteter Disney-Hommage-Bände!
Wieder haben zwei hochkarätige Comickünstler ihre ganz eigene Interpretation des Entenhausen-Universums zu Papier gebracht. Auf 60 Seiten entfalten der langjährige Disney-Zeichner Silvio Camboni und Szenarist Denis-Pierre Filippi ein Abenteuer in "Entenhausen-Steampunk-Optik": Nach vielen konfliktreichen Jahren haben endlich wieder Friedenszeiten Einzug gehalten. Micky, Minnie und Goofy verdingen sich in dieser Welt als so genannte "Sammler", indem sie nach alten Wracks von Kriegsschiffen tauchen, um von dort technisch verwertbare Gerätschaften zu bergen. Eines Tages stoßen sie in der Tiefsee auf einen seltsamen Kubus, dessen unermessliche Macht sie zu diesem Zeitpunkt ebenso wenig erahnen können, wie die wahren Beweggründe ihres Auftraggebers ...

Geboren 1967, studierte Silvio Camboni später am Liceo Artistico Statale in Cagliari, wo er 1985 seinen Abschluss machte. Im Anschluss begann er 1988 noch ein Architektur-Studium. Zur selben Zeit fing er an, fürs Topolino Disney-Comics zu zeichnen und kooperierte in diesem Rahmen auch mit Egmont Publishing. Rund eine Dekade später gründete Camboni 1998 die Sardinian School of comics und brachte im selben Jahr das Sport-Magazin La Caggetta auf den Markt. Er zeichnete 1999 Illustrationen für Baby Legs bei Bonelli und Le Vin Illustré en Bande Dessinée bei La Sirène. Neben diversen Disney-Comics bei Egmont erschien von ihm auf Deutsch 2015 Eine außergewöhnliche Reise (Splitter). Geboren am 19. Juli 1972 in Bergerac, nahm Denis-Pierre Filippi im Anschluss an die schulische Ausbildung ein Studium auf und machte schließlich seinen Abschluss in Philosophie. Seine Liebe für Comics lässt sich auf die Prägung durch seinen Vater zurückführen. Früh entdeckte er somit seine Begeisterung für Spi
rou und Künstler wie Bilal, Loisel und Schuiten. Die ersten Texte des jungen Szenaristen waren Erzählungen für Kinder. 1995 dann traf Filippi den Zeichner Tiburce Oger, mit dem er die Fantasy-Erzählung Orull erstellt, die 1998 als Album veröffentlicht wurde. Zusammen mit O.G. Boiscommun entstanden 2000 und 2002 die Fantasy-Bände Le livre de Jack (Das Buch von Jack) und Le livre de Sam (Das Buch von Sam), die auf Deutsch in der Ehapa Comic Collection erschienen.
Mehr zum Thema

  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\