Schattendiebin - Die verborgene Gabe

  • Sofort lieferbar
17,00 €
inkl. MwSt.
Empfohlen von

Mitarbeiter-Foto
 dem Buchclub "Bücher und Kekse"
Julia ist eine der besten Diebinnen in Spira. Das mag auch daran liegen, dass sie die Fähigkeit hat, sich unsichtbar zu machen. Bei ihrem neuen Auftrag kann das durchaus von Nutzen sein. Denn sie soll im Haus einer gewissen Frau Och eine Stellung als Dienstmädchen annehmen und sich einfach ein bisschen umgucken. Dabei weiß sie anfangs nichteimal, für wen sie arbeitet, doch die Bezahlung ist ausgesprochen gut. Schon nach kurzer Zeit bekommt sie mit, dass Frau Och Leute aufnimmt, die fliehen müssen, weil sie im Königreich nicht mehr geduldet sind. So wie Hexen. Auch Julias Mutter war eine solche, doch ihr wurde nie viel über sie erzählt…
Mich hat das Buch nicht komplett überzeugt, da mir persönlich am Anfang zu wenig passiert ist und alles erst gegen Ende hin aufgelöst wurde und somit Zusammenhänge entstanden sind. Natürlich kann das so beabsichtigt gewesen sein, doch für mich kam das erst zu spät. Jedoch hat mir das Ende, bzw. die letzten Hundert Seiten, sehr gut gefallen, denn man hat vieles verstanden und zudem war es spannend.
(Emma, 15 Jahre)








 

Eine Stadt, in der Magie den Tod bedeutet
Eine unsichtbare Diebin
Ein Auftrag, der über ihr Schicksal entscheidet

Seit sie denken kann, besitzt Julia die Gabe, sich vor den Blicken anderer zu verbergen. Für ihren Job als Diebin und Spionin ist diese Fähigkeit mehr als nützlich. Doch sie kann ihr auch gefährlich werden, denn der König hat Magie verbannt und lässt Hexen öffentlich hinrichten.
Für ihren neuesten Job soll Julia sich als Dienstmädchen bei der reichen Frau Och einschleichen und die Bewohner des Hauses ausspionieren. Schnell erkennt Julia, dass Frau Och sich nicht um das Verbot des Königs schert. Zusammen mit einem zwielichtigen Professor und seinem jungen Assistenten Frederick versteckt sie gefährliche Kreaturen im Keller und hilft verfolgten Hexen.
Als eine gehetzte junge Frau mit ihrem Baby bei Frau Och Zuflucht sucht, erfährt Julia, was ihr mysteriöser Auftraggeber wirklich von ihr erwartet. Und selbst eine unsichtbare Diebin kann sich nicht vor ihrem eigenen Gewiss
en verstecken ...

Egan, Catherine
Catherine Egan wurde 1976 in Vancouver, Kanada, geboren. Ihren ersten Roman schrieb sie im Alter von sechs Jahren. Er handelte von sechs Mädchen, die auf einer Farm lebten und Rennen liefen. Jedes der zehn Kapitel des Buches beschrieb ausführlich ein Rennen und endete mit: "Cathy gewann das Rennen erneut!". Catherine Egan studierte englische Literatur an der University of British Columbia und japanische Sprache und Literatur an der University of Sheffield und schloss ihr Studium 2005 ab. Sie unterrichtete einige Jahre Englisch auf einer japanischen Vulkaninsel, wo sie während eines Vulkanausbruchs direkt in die Arme ihres jetzigen Ehemannes getrieben wurde. Außerdem lebte sie in Tokyo, Kyoto, Peking und auf einer Bohrinsel in der chinesischen Bohai-Bucht. Heute wohnt die Autorin zusammen mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen in Connecticut, wo sie immer noch Bücher schreibt, aber keine Rennen mehr gewinnt.

- Eine starke, zwiespältige Heldin wie Katniss Everdeen; - Attraktiver "Downton Abbey"-Aufhänger: Ein Dienstmädchen spioniert die Herrschaft aus; - Intelligente Story, die einen in die fantastische Welt der Schattendiebin eintauchen lässt
Mehr von Catherine Egan

Ravensburger Buchverlag , 2019
Kartoniert/Broschiert
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 01.11.2019.
9,99 €

Ravensburger Buchverlag , 2019
Gebunden
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 01.05.2019.
17,00 €

Ravensburger Buchverlag
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
9,99 €
  • Das könnte Sie auch interessieren