Die schönen Fremden

Erzählungen

  • Sofort lieferbar
21,90 €
inkl. MwSt.
medienprofile-Rezension

Drei Geschichten aus dem Leben eines Schriftstellers.
Mircea Cartarescu gehört zu den bekanntesten Schriftstellern Rumäniens. Kein Wunder, dass er das Ziel eines vermuteten Anthrax-Anschlages ist. Als er den verdächtigen Briefumschlag zur Polizei bringt, erlebt der Schriftsteller so viele Kuriositäten, dass das wirklich eine Geschichte wert ist. Genauso wie seine Reise nach Frankreich. Gemeinsam mit elf Kolleginnen und Kollegen soll er hier die Literatur seines Landes repräsentieren. Doch wie soll das gelingen? Die dritte Geschichte dreht sich um zwei wahnsinnige Tage und Nächte in Bacau. - Es sind nicht nur drei Geschichten, die Cartarescu erzählt. Es sind Geschichten in Geschichten, plaudernd springt er zwischen Ländern, Literatur und Personen hin und her, erzählt voller launischer Selbstironie und mit wachem Blick, streut literarisches Wissen ein und enthüllt Platitüden und Schmeicheleien schonungslos. Wer das Buch liest, begreift, was Cartarescu zum großen Schriftsteller macht. (Übers.: Ernest Wichner)

Skurril, selbstironisch, leichtfüßig: So zeigt sich Cartarescu in diesen drei Erzählungen, die er so - oder zumindest so ähnlich - erlebt hat. Mit trockenem Humor erzählt er von einem angeblichen Anthrax-Kuvert, einem Telefon-Interview mit Marilyn Monroe und von den Erlebnissen einer Reisegesellschaft, der er selbst angehört: Zwölf Schriftsteller aus Rumänien sollen während einer dreiwöchigen Tour das literarisch interessierte Frankreich erobern. Die großzügigen Gastgeber stellen ihnen dazu ein höchst ambitioniertes Programm zusammen ... Ein Porträt des Schriftstellers als junger Mann, das einen mal laut lachen lässt, dann wieder nachdenklich stimmt. Die ideale Einstiegsdroge für Cartarescu-Entdecker.

Cartarescu, Mircea
Mircea Cartarescu wurde 1956 in Bukarest geboren und lebt in seiner Heimatstadt. Zahlreiche Auslandsaufenthalte u. a. in Berlin, Stuttgart, Wien, Florenz. Leipziger Buchpreis für Europäische Verständigung (2015), Österreichischer Staatspreis für Europäische Literatur (2015), Thomas-Mann-Preis, Premio Formentor (beide 2018). Auf Deutsch erschienen zuletzt bei Zsolnay die "Orbitor"-Trilogie (2007 bis 2014) sowie der Erzählungsband Die schönen Fremden (2016). Im Herbst 2019 folgte sein Opus Magnum, der Roman Solenoid.
Mehr von Mircea Cartarescu

Roman. Thomas-Mann-Preis 2018
PAUL ZSOLNAY VERLAG
Gebunden
  • Sofort lieferbar
36,00 €

Erzählungen
DTV
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
12,90 €

Roman. Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung 2015
DTV
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
12,90 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\