Warten auf Gonzo

Jeder kann einen Fehler machen. Um alles zu versauen, muss man ein Genie sein. Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2017, Kategorie Jugendbuch

  • Sofort lieferbar
19,90 €
inkl. MwSt.
medienprofile-Rezension

Unter Protest zieht der Neuntklässler Oz mit seinen Eltern aufs Land und entdeckt das Geheimnis seiner großen Schwester.
Eigentlich wäre Marcus Osbourne, kurz Oz, viel lieber in der Stadt nahe London geblieben. Nun wohnt er gemeinsam mit seinen Eltern und seiner Schwester Meg in einem trostlosen Dorf fernab der Zivilisation. Der Handyempfang ist schlecht, nicht nur die Heizung benötigt eine Reparatur, der Bus fährt nur einmal pro Stunde und die neuen Mitschüler teilen seinen Humor nicht im mindesten. Durchgängig wird er vom Pech verfolgt, tritt unfallträchtig von einem Fettnapf in den nächsten, bis er der Schule beinahe verwiesen wird. Doch seine Schwester Meg bringt endgültig alles ins Wanken. Als Oz und seine Eltern herausfinden, dass die Siebzehnjährige schwanger ist, wird der Familienalltag gehörig auf den Kopf gestellt. Die Mutter rät zur Abtreibung, doch Oz hat sich schon einen Namen für das Ungeborene ausgedacht: Gonzo. Wie wird Meg sich entscheiden? Zumindest kann Oz die Freundschaft seines Mitschülers Ryan gewinnen, mit ihm in eine Fantasyromanwelt eintauchen, Musik hören und schließlich sogar eine Straftat im Dorfpub des charismatischen Dorfwirts vereiteln. - Mit dem Titel spielt der Autor auf Samuel Becketts "Warten auf Godot" an. Doch im Gegensatz zu dem renommierten Theaterstück, in dem sich fast nichts ereignet, geschieht im vorliegenden Buch eine ganze Menge. Unablässig kommt es zu überraschenden Ereignissen und unvorhergesehenen Wendungen. Oz wirkt wie ein trauriger, tölpelhafter Clown, der all diese Turbulenzen unbeabsichtigt herbeiführt. Unter der heiteren Oberfläche offenbaren sich tragische Dramen, die der einsame Schüler durchstehen und durchleiden muss. Eine gleichsam humorvolle, melancholische und tiefgründige Geschichte über einen Teenager auf der verzweifelten Suche nach Halt und Orientierung. (Übers.: Anne Brauner)

Oz ist immer für einen Lacher zu haben. Es ist wirklich nicht seine Schuld, dass manche Leute so humorlos sind. Doch bei einem seiner Scherze geht der Schuss nach hinten los, und er setzt eine Kette von Ereignissen in Gang, die in ein einziges Durcheinander münden. Man muss es tatsächlich erlebt haben, wie Oz versucht, den Schaden zu begrenzen - auf seine eigene, einzigartige Weise. Oder anders ausgedrückt: Jeder kann einen Fehler machen, aber um alles zu versauen, muss man ein Genie sein. Auch seine größere Schwester Meg zieht Oz nicht aus dem Schlamassel - doch dann bekommt sie selbst ein Problem. Eines, das von Tag zu Tag größer wird ...
Oz schreibt seine Geschichte rückblickend in Form eines Briefes an Gonzo. Aber wer ist diese rätselhafte Gestalt? Erst allmählich nimmt sie Formen an.

Anne Brauner ist Übersetzerin mit dem Schwerpunkt Kinder- und Jugendliteratur sowie Autorin mit zahlreichen Publikationen auf dem Gebiet der Reiseliteratur.
Mehr von Dave Cousins

Roman
FREIES GEISTESLEBEN , 2019
Gebunden
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 21.08.2019.
20,00 €

FREIES GEISTESLEBEN , 2015
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
17,90 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\