Das letzte Rennen

Roman

  • Sofort lieferbar
19,95 €
inkl. MwSt.
medienprofile-Rezension

Grotesker Roman aus dem heutigen Wien um einen reichen Pferde- und Kutschennarr und seinen Sohn.
Kaspar bezeichnet sich selbst als eine "verwöhnte Bratze". Sein Vater ist mit Patenten reich geworden und hat es nicht mehr nötig zu arbeiten. Die Leidenschaft des Vaters gilt seiner Herde altösterreichischer Pferde, mit denen er an Kutschfahr-Wettbewerben teilnehmen will. Kaspar dagegen studiert ziellos vor sich hin und leidet an seiner Planlosigkeit. Nach einer gemeinsamen Kutschfahrt wachen sie beide auf der Intensivstation auf. Mit dem Kutschenunfall kommt ein neuer Ton in den Roman. Vorher wurde in witzig-satirischer Sprache und vielen Abschweifungen erzählt, jetzt kommt schwarzer Humor hinzu, was toll ist. Als Kaspar erfährt, dass ihm beiden Arme amputiert wurden, denkt er zuerst an ein altes Spiel, das er immer mit seiner Mutter gespielt hatte: Was wäre dir lieber? Blind oder taub? Ohne Arme oder ohne Beine? Den behandelnden Arzt fragt er, wo seine Hände geblieben seien. "Geschreddert oder vergraben", lautet die mitleidlose Auskunft. Später bekommt Kaspar Elektroarme mit Silikonüberzug, und er greift seine Idee, ein Pferdetherapiezentrum für Behinderte einzurichten, wieder auf. Während es bei ihm aufwärts geht, zeichnet sich bei seinem Vater eine beginnende Demenz ab. - Marjana Gaponenkos pferdenärrischer Roman ist nicht so stark wie "Wer ist Martha?" (BP/mp 12/863), ist aber als Ergänzung möglich.

Komisch, grotesk, hellsichtig und voll schwarzem Humor und Melancholie erzählt Marjana Gaponenko in ihrem neuen Roman vom bösen Erwachen eines modernen Taugenichts, der auf drastische Weise einige hilfreiche Lektionen fürs Leben lernt. Kaspar, ein verwöhnter junger Mann in der guten Wiener Gesellschaft, studiert etwas ziellos vor sich hin und scheint von den Menschen, insbesondere den Frauen um ihn, weniger zu verstehen als von den Ponys, die sein wohlhabender Vater sammelt. Der Vater Adam, ein aus Polen stammender Ingenieur und Selfmademan, verehrt Pferdekutschen und Kutschpferde und liefert sich mit dem einzigen Sohn ein verhängnisvolles Rennen.


Marjana Gaponenko wurde 1981 in Odessa (Ukraine) geboren und studierte dort Germanistik. Nach Stationen in Krakau und Dublin lebt sie nun in Mainz und Wien. Sie schreibt seit ihrem sechzehnten Lebensjahr auf Deutsch. 2010 erscheint ihr erster Roman "Annuschka Blume". Für den Roman "Wer ist Martha?" wurde sie mit dem Adelbert-von-Chamisso-Preis und dem österreichischen Literaturpreis Alpha ausgezeichnet. Ihr erstes Theaterstück "Zu den Sternen (a cosmic affaire)" erscheint 2015. Ihre freie Zeit verbringt Marjana Gaponenko mit ihren Haflingern.

"Großartig erzählt voller Witz, Fabulierkunst und kluger Gedanken".
Jan Brandt, Zeit, 4. Mai 2016

"Ein ungestümes, kunterbuntes Sittenbild einer versnobt-luxuriösen Gesellschaft".
Lisa Schneider, OE 1, 10. April 2016

"Komisch, skurril, voller unerhörter Begebenheiten."
Lerke von Saalfeld, Deutschlandfunk Büchermarkt, 29. März 2016

"Ein glänzendes Gesellschaftsporträt."
Gundula Sell, Sächsische Zeitung, 19. März 2016

"Man legt das Buch nur ungern aus der Hand, bis sämtlich unberechenbaren Wendungen in diesem eigentlich sanften, aber erschütternden Schluss münden."
Sabine Reithmaier, Süddeutsche Zeitung, 9. März 2016

"Der Konflikt zwischen einem Wiener und seinem polnischen Vater (entwickelt sich) zu einer aberwitzigen Farce."
Petra Hallmayer, Münchner Feuilleton

"Süffisant lächelnd lässt sie der Farce ihren Lauf."
Tobias Lehmkuhl, Spiegel Online, 18. Februar 2016

"Eine feine, gemahnende Tonlage.
" Alexander Kluy, Literaturhaus Wien, 15. Februar 2016

"Schon nach wenigen Seit
en muss man den Ich-Erzähler Kaspar liebhaben."
Ditta Rudele, Buchkultur, Februar/März 2016
Mehr von Marjana Gaponenko

Ein Bibliothekarsroman
BECK
Gebunden
  • Sofort lieferbar
22,00 €

Nacherzählt
Insel Verlag
Gebunden
  • Sofort lieferbar
16,00 €

Roman. Ausgezeichnet mit dem Adelbert-von-Chamisso-Preis 2013 und dem Literaturpreis Alpha 2013
SUHRKAMP , 2013
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
9,00 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\