Jim Curious - Reise in die Tiefen des Ozeans

Reise in die Tiefen des Ozeans

  • Nachdruck. Erscheint laut Verlag am 25.02.2021.
20,00 €
Stiftung Lesen-Rezension
Ein kleines Haus am Meer, ein Leuchtturm und ... Bong! Bong! ein etwas tapsig daherkommender Taucher in voller Montur. So beginnt die abenteuerliche Tiefsee-Expedition von Jim Curious (bei dem der Name Programm ist). Optisch erinnert seine Ausrüstung an die der Helden von Jules Verne - und ähnlich fantastisch verläuft auch seine Reise. Die überwindet nämlich nicht nur Unterwasser-Schrott und führt ihn mit schönen, bizarren und auch Furcht erregenden Meerestieren zusammen, sie öffnet ihm buchstäblich auch die Türen zu versunkenen Schätzen und Welten ... Großformatig und mit faszinierenden 3D-Effekten ausgestattet, benötigt diese besondere Reise keinen Text und keine weitere Ausrüstung als eine der beiden beiliegenden Spezialbrillen und eine große Portion Fantasie und Entdeckerfreude. Die Panels füllen zum Teil die gesamte Doppelseite und am Ende wartet sogar noch eine ausklappbare Überraschung. Das Buch eignet sich zum gemeinsamen Betrachten, Erzählen und Geschichten-Erfinden, auch mit Kindern, deren Deutschkenntnisse noch nicht ganz so gut sind oder die wenig Erfahrung mit Büchern haben. Ab ca. 6 Jahren.

In seinem altertümlich anmutenden Taucheranzug schickt Jim Curious sich an, die Wunder des Meeres zu erkunden. Vorbei an Fischen aller Art geht es hinab zum unheimlichen Wrack einer spanischen Galeone. Jim Curious durchschreitet das versunkene Atlantis und taucht schließlich bis in die dunkle Welt der Tiefsee, in der es die bizarrsten Monster zu bestaunen gibt.
JIM CURIOUS ist ein unvergleichlicher Tauchausflug auf Papier. Dank atemberaubender 3-D-Effekte gewinnt Matthias Picards Unterwasserwelt buchstäblich an Tiefe, Fischschwärme erwachen zum Leben, Schiffswracks locken mit geheimnisvollen Schatten
Seite an Seite mit Jim Curious gibt es in dieser spek-takulären Mischung aus 3-D-Comic und -Bilderbuch überall etwas zu entdecken. Für große wie für kleine Abenteuer.

Matthias Picard, geboren 1982 in Reims, Frankreich, studierte Angewandte Kunst in Straßburg. Sein vielbeachtetes Buchdebüt, "Jeanine", erschien im renommierten französischen Autorenverlag L'Association und schildert das bewegte Leben von Matthias Picards Nachbarin, einer algerischen Prostituierten in ihren 60ern. Der Autor lebt und arbeitet in Paris.
Mehr von Matthias Picard

REPRODUKT
Gebunden
  • Sofort lieferbar
20,00 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\