Wenn Elefanten kämpfen

Deutschlands Rolle in den kalten Kriegen des 21. Jahrhunderts

  • Sofort lieferbar
24,00 €
inkl. MwSt.

Unser Land im Zangengriff zwischen China und den USA - einer der erfahrensten deutschen Außenpolitiker sagt klar, worum es jetzt geht.


Der Konflikt zwischen China und den USA verschärft sich dramatisch. Deutschland steht vor völlig neuen geopolitischen Herausforderungen. Höchste Zeit, so Alexander Graf Lambsdorff, diese endlich zu verstehen. Dazu nimmt er einen radikalen Wechsel der Perspektive vor. Denn nur so lassen sich neue Strategien entwickeln, mit denen wir unseren "European Way of Life" verteidigen können.



Nach dem Ende des Kalten Krieges glaubten wir, dass freiheitliche Werte sich weltweit durchsetzen werden. Falsch: Die Demokratie befindet sich überall auf dem Rückzug. Zwischen China und den USA entwickelt sich ein neuer Kalter Krieg. Europa ist akut bedroht, von innen wie von außen. Ja, mehr noch, unser ganzes Weltbild wird von anderen Mächten radikal in Frage gestellt. Alexander Graf Lambsdorff fordert deshalb einen radikalen Perspektivwechse
l: Wir müssen erkennen, dass Europa nicht mehr der Nabel der Welt ist und daraus die Konsequenzen ziehen. Denn unser "European Way of Life" hat eine Zukunft - wenn Europa endlich weltpolitisch auftritt, die großen Demokratien des Westens wieder zusammenrücken und ein machtvolles Gegengewicht zu China bilden.

Lambsdorff, Alexander Graf
Alexander Graf Lambsdorff, geboren 1966, ist Historiker, Diplomat und Politiker. Als Mitglied des Deutschen Bundestages und stellvertretender Vorsitzender der FDP-Fraktion arbeitet er zur Außen-, Sicherheits-, Europa- und Entwicklungspolitik. Von 2004 bis 2017 war er Europaabgeordneter und ab 2014 Vizepräsident des Europäischen Parlaments für Demokratie und Menschenrechte.
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\