Der Grüffelo

Ausgezeichnet mit dem Nestle Smarties Prize 1999, Gold Award und mit dem Kinder-/Jugendbuchpreis Heidelberger Leander 2005. Aus d. Engl. v. Monika Osberghaus

  • Sofort lieferbar
13,95 €
inkl. MwSt.
Stiftung Lesen-Rezension
Da spaziert eine kleine Maus im Wald umher und freut sich ihres Lebens. Und dann trifft sie hintereinander Fuchs, Eule und Schlange, die sie alle ganz herzlich und sicherlich völlig ohne Hintergedanken zu sich nach Hause einladen. Glücklicherweise ist die kleine Maus nicht auf den Kopf gefallen. Und so lehnt sie die Einladungen freundlich, aber bestimmt ab – denn sie ist ja bereits verabredet: mit dem Grüffelo! Der hat schreckliche Klauen, Zähne, Hauer und Tatzen und verspeist mit Vorliebe Fuchsspieß, Schlangenpüree oder Eulen mit Zuckerguss. Kein Wunder, dass die verhinderten Gastgeber sich schleunigst aus dem Staub machen. Und die Maus amüsiert sich prächtig, denn den Grüffelo – den hat sie ja bloß erfunden! Oder etwa doch nicht?? Ein wunderbar gereimter Vorlesespaß vom Feinsten, der mit viel Fantasie, Sprachwitz und Hintersinn nicht nur Kinder ab ca. 5 Jahren begeistert. Man kann die Geschichte auch weiterspinnen, nachspielen, als Figurentheater aufführen, mit verteilten Rollen vorlesen und, und, und ...

Der große Wald ist voller Gefahren. Da ist es gut, wenn man einen starken Freund hat. Und wenn man keinen hat, erfindet man sich eben einen.

Die kleine Maus ist unterwegs im Wald und alle scheinen es gut mit ihr zu meinen. Der Fuchs lädt sie zur Götterspeise ein, die Eule bittet zum Tee und die Schlange zum Schlangen-Mäuse-Fest. Aber die Maus hat immer schon eine Verabredung: mit ihrem Freund, dem schrecklichen Grüffelo. Den hat sie sich zwar nur ausgedacht, aber wenn sie ihn ihren Möchte-gern-Gastgebern beschreibt, wollen die doch lieber alleine speisen. Der Grüffelo ist ein praktischer ausgedachter Freund! - Doch dann taucht er auf einmal wirklich auf, und sein Lieblingsschmaus, sagt er, ist Butterbrot mit kleiner Maus. Das ist nicht so praktisch. Aber was eine clevere kleine Maus ist, die lehrt auch einen Grüffelo in echt das Fürchten.

Donaldson, Julia
Julia Donaldson, geboren 1948 in London, war Lektorin und Lehrerin. Heute lebt sie als freie Schriftstellerin in Sussex. Zusammen mit Axel Scheffler veröffentlichte sie zahlreiche erfolgreiche Bilderbücher, darunter der Beststeller »Der Grüffelo«. »Julia Donaldson und Axel Scheffler hat uns der Himmel geschickt. « The Independent

Scheffler, Axel
Axel Scheffler, geboren 1957 in Hamburg, lebt als freischaffender Illustrator in London. Bei Beltz & Gelberg erschienen bereits viele von ihm illustrierte Kinder- und Jugendbücher. Sein Bilderbuch »Der Grüffelo«, das er zusammen mit Julia Donaldson gemacht hat, ist international zu einem Klassiker geworden. www.axelscheffler.co.uk

"Hier stimmt das ganze Zusammenspiel: origineller Text, künstlerisches Bild, stimmige Aussage." Welt am Sonntag, 6.3.2016 "Ein kleines Lehrstück über Furcht und Unerschrockenheit und das Glück der Kleinen, die groß herauskommen, wenn sie nur ihre Fantasie gebrauchen." tz "Ein wunderbares Bilderbuch, bei dem alles stimmt und zueinander passt: die ausdrucksstarke Illustration und die aufregend-witzige Geschichte, erzählt in hervorragend übersetzten Versen mit einprägsamen Reimen." ARD/ZDF-Videotext "Das besondere Bilderbuch kann ich mir gut als Trostbuch für all jene denken, die mangelnde Größe und Kraft durch Grips ausgleichen müssen." Der Landbote "Dieses Buch hat, was ein gutes Bilderbuch haben muss. Es überzeugt mit Fantasie, überraschenden Wendungen, liebenswerten Bildern und ist noch dazu gereimt. Stichwort: Ohrwurmcharakter." Heilbronner Stimme "Julia Donaldson zeigt mit eingängigen Versen, dass man mit List und Mut gefährliche Situationen meistern kann. Und wie das dann auss
ieht, hat Axel Scheffler in bewährtem Stil min schönen Bildern gezeichnet." Der Tagesspiegel "Dieses amüsante Bilderbuch ist rundum gelungen. Die eingängigen Verse mit den typischen Widerholungen lernen Kinder ab 3 Jahren rasch auswendig. Die kräftig bunten Illustrationen, die mit Spaß am Schrecken den Grüffelo Stück für Stück entstehen lassen (er ähnelt Sendaks Wilden Kerlen) und besonders die Listigkeit der kleinen Maus, die alle Großen besiegt, werden Kinder begeistern." ekz-informationsdienst "Geliebtes Monster" Berliner Morgenpost "Ein köstlicher Schildbürgerstreich. Julia Donaldson hat das Abenteuer in schöne Reime gebracht, während Meisterillustrator Axel Scheffler dazu seine drolligen, kulleräugigen Wesen in die Landschaft zaubert. Ein umwerfendes Buch, das beweist, dass man mit Mut und Köpfchen auch gefährlichen Lügen Beine macht!" spielen + lernen "Geliebt und gefürchtet zugleich: der Grüffelo." Tiroler Tageszeitung Magazin
  • Das könnte Sie auch interessieren