Nächte des Zorns

Thriller

  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 15.10.2019.
16,00 €
inkl. MwSt.

Ein neuer Auftrag. Unter schwersten Bedingungen.
Zwei Jahre sind vergangen, seit Unterhändlerin Amanda Lund aus Afghanistan nach Stockholm zurückgekehrt ist. Nach dem Mutterschutz arbeitet sie wieder beim schwedischen Sondereinsatzkommando, doch sie zweifelt an ihren Fähigkeiten.
Als ein auf dem Balkan stationierter schwedischer Polizist verschwindet, scheint dessen Vorgesetzter kein Interesse daran zu haben, den Fall zu melden, erst spät erfahren die schwedischen Behörden von der Entführung. Amanda, die bereits in der Region im Einsatz war, übernimmt die Ermittlungen vor Ort. Obwohl inzwischen wertvolle Zeit verstrichen ist, gelingt es ihr, Kontakt zu den Entführern herzustellen.
Zur gleichen Zeit untersuchen Amandas Stockholmer Kollegen den Hintergrund des Entführungsopfers. Was hat den Polizisten zur Zielscheibe gemacht? Schon bald stellt sich heraus, dass es um weit mehr geht als um schnell erbeutetes Geld. Die Gründe sind persönlicher: Es geht um Rache.
Dann geraten die Verha
ndlungen im Kosovo ins Stocken, die Situation droht zu eskalieren. Amandas Fähigkeiten und Nerven werden auf eine harte Probe gestellt. Und es steht weit mehr auf dem Spiel als ihre Karriere ...

Tell, Anna
Anna Tell lebt in Stockholm und ist Politologin und Kriminalkommissarin. Sie verfügt über zwanzig Jahre Polizei- und Militärerfahrung und war sowohl in Schweden als auch im Ausland im Einsatz. «Vier Tage in Kabul» ist ihr Debütroman und Auftakt zu einer Reihe um die schwedische Unterhändlerin Amanda Lund.
Mehr von Anna Tell

MP3 Format, Lesung. Ungekürzte Ausgabe. 580 Min.
AUDIOBUCH , 2019
CD
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 22.10.2019.
14,95 €

Thriller
ROWOHLT TB. , 2019
Kartoniert/Broschiert
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 15.10.2019.
10,00 €

MP3 Format, Lesung. Ungekürzte Ausgabe. 620 Min.
AUDIOBUCH
CD
  • Sofort lieferbar
19,95 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\