Das verlassene Haus. Der dritte Fall für Gamache, 8 Audio-CD

Lesung mit Hans-Werner Meyer (8 CDs), Lesung. CD Standard Audio Format. 632 Min.

  • Sofort lieferbar
20,00 €
inkl. MwSt.
Empfohlen von

Mitarbeiter-Foto
 der Jury "Hörbuch des Monats"
Frühling in Three Pines. Das kleine, verträumte Künstlerdorf in den kanadischen Wäldern taucht langsam aus dem Winterschlaf auf und bereitet sich auf das Osterfest vor. Ausgerechnet am Karfreitag will Bistrobesitzer Béliveau eine Séance organisieren, um mit den Toten in Kontakt zu treten. Ein wenig makaber - immerhin starben in Three Pines zuletzt einige Menschen durch Gewalteinwirkung - aber durchaus stimmig für den verschrobenen Charakter der Dorfgemeinschaft. Leider verläuft auch diese Zusammenkunft im alten, als unheilbringend verrufenen Hadley-Haus nicht ohne Zwischenfall ab: Es tauchen zwar keine Geister auf, aber dennoch erschrickt eine Teilnehmerin buchstäblich zu Tode. Bei der Obduktion wird in ihrem Blut eine verdächtige Substanz entdeckt, die ihr Herz zum Rasen gebracht hat.
Erneut muss sich also Inspector Armand Gamache aus Quebec nach Three Pines aufmachen, um herauszufinden, wer die überaus beliebte Madame Favreau ermordet haben könnte.  Mittlerweile sind ihm die Bewohner des idyllischen Dorfes so ans Herz gewachsen, dass es ihm schwerfällt, unter ihnen den Mörder zu vermuten. Zu allem Überfluss muss Gamache gleichzeitig gegen empfindliche Störungen in seinem Team ankämpfen, denn es scheint einen „Maulwurf“ zu geben, der die Karriere des erfolgreichen, integren und hochgeschätzten Kriminalbeamten ruinieren will.
Louise Pennys Kanada-Krimis zeichnen sich durch einen gemächlichen Ton aus, folgen aber gleichzeitig einer spannenden und gut durchdachten Storyline, die sich durch die gesamte Serie zieht.  Das kann der Schauspieler Hans-Werner Meyer mit seiner Erzählweise kongenial transportieren.
(Susanne Steufmehl, Buchberatung Sankt Michaelsbund)

Eine Séance im verlassenen Hadley-Haus, in dem es anscheinend spukt? Und das auch noch am Ostersonntag? Warum nicht, denken sich die Dorfbewohner von Three Pines und sind gespannt darauf, mit dem Medium Madame Isadore Blavatsky in Kontakt zu treten. Doch statt dass Tote lebendig werden, erschrickt eine der Séance-Teilnehmerinnen, die allseits beliebte Madeleine Favreau, im wahrsten Sinne des Wortes zu Tode. War dies Zufall - oder ein heimtückisch geplanter Mord? Inspektor Armand Gamache stößt auch bei seinem dritten Fall auf viele dunkle Geheimnisse im ach so idyllischen Dörfchen Three Pines...

Lesung mit Hans-Werner Meyer
8 CDs ca. 10 h 32 min

Penny, Louise
Louise Penny, 1958 in Toronto geboren, arbeitete als Rundfunkjournalistin und Moderatorin. Ihr erster »Gamache«-Krimi wurde als weltweite Entdeckung des Jahres gefeiert. Auch die folgenden Bände eroberten die Bestsellerlisten.

Meyer, Hans-Werner
Hans-Werner Meyer, geboren 1964 in Hamburg, ist einer der bekanntesten deutschen Film- und Theaterschauspieler. Neben Engagements am Residenz-Theater in München und an der Berliner Schaubühne war er u.a. in »Der Baader Meinhof Komplex« zu sehen. Für DAV hat er bereits den ersten und zweiten Fall von Gamache eingelesen.
Mehr von Louise Penny

Der vierte Fall für Gamache
KAMPA VERLAG
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
16,90 €

Lesung mit Hans-Werner Meyer (8 CDs), Lesung. CD Standard Audio Format. 632 Min.
DER AUDIO VERLAG, DAV
CD
  • Sofort lieferbar
19,99 €

Der dritte Fall für Gamache. Ein Three-Pines-Krimi
KAMPA VERLAG
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
16,90 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\