Preußler, Otfried;Preußler-Bitsch, Susanne

, Lustige Gespenstergeschichte für Kinder ab 4 Jahren

  • Sofort lieferbar
15,00 €
inkl. MwSt.
Empfohlen von

Mitarbeiter-Foto
Angelika  Rockenbach
Buchberatung
Sankt Michaelsbund
Otfried Preußlers kleines Gespenst spukt jetzt auch im Bilderbuch und bringt das Museum auf Burg Eulenstein ganz gehörig durcheinander. Daniel Napps freundliche und detailreiche Bilder laden schon Kinder ab 4 Jahren dazu ein, den bekannten Kinderbuchhelden näher kennenzulernen.
 

Eine kindgerechte Gespenstergeschichte nach einer Idee von Otfried Preußler, wunderbar erzählt von seiner Tochter Susanne Preußler-Bitsch. "Das kleine Gespenst" erlebt in diesem liebevoll illustrierten Bilderbuch eine neue lustige Geschichte auf Burg Eulenstein. Das Kinderbuch ist ein schönes Geschenk für Mädchen und Jungen ab 4 Jahren und eignet sich zum Vorlesen im Kindergarten und zu Hause.
Wie jede Nacht erwacht das kleine Gespenst pünktlich zur Geisterstunde. Doch was ist das? Im Burgmuseum wurde alles neu eingerichtet. Uii, wie aufregend! Das kleine Gespenst nimmt sofort alles ganz genau unter die Lupe - und räumt dabei auch gleich noch etwas um. Burgverwalter Finsterwalder traut am nächsten Tag seinen Augen kaum. Es stimmt also doch: Auf Burg Eulenstein gibt es ein kleines Gespenst. Finsterwalder will dem Spuk ein Ende setzen und das kleine Gespenst fangen - doch dann fängt das Tohuwabohu auf Burg Eulenstein erst richtig an!

Preußler, Otfried
Otfried Preußler wurde am 20. Oktober 1923 im nordböhmischen Reichenberg geboren. Nach dem Krieg und fünf Jahren in sowjetischer Gefangenschaft, kam er 1949 nach Oberbayern. Bevor er sich ganz der Schriftstellerei zuwandte, arbeitete er als Lehrer an einer Volksschule. "Der kleine Wassermann", sein erstes Kinderbuch, wurde 1956 veröffentlicht. Otfried Preußler hat über 35 Bücher geschrieben, die in mehr als 50 Sprachen übersetzt wurden und für die er viele Auszeichnungen erhalten hat. Die weltweite Gesamtauflage seiner Bücher beträgt rund 50 Millionen Exemplare. Otfried Preußler starb am 18. Februar 2013.
Preußler-Bitsch, Susanne
Dr. Susanne Preußler-Bitsch, Kulturwissenschaftlerin und promovierte Historikerin, wurde im Jahr 1958 als jüngste der drei Töchter Otfried Preußlers geboren und ist mit den Kinderbuchfiguren ihres Vaters aufgewachsen. Bereits vor Preußlers Tod, im Jahr 2013, führte sie die Geschäfte in seinem Namen und pflegt seither engagiert sein umfassendes literarisches Werk. Der Text zu "Die kleine Hexe - Ausflug mit Abraxas" ist bereits die zweite Bilderbuchgeschichte, die sie, der Erzähltradition ihres Vaters folgend, herausgegeben hat. Susanne Preußler-Bitsch lebt mit ihrer Familie im Bayerischen Wald.
Napp, Daniel
Daniel Napp, 1974 geboren, studierte in Münster Grafikdesign. Schon während seines Studiums wurde er mehrfach ausgezeichnet. Er arbeitet als freier Illustrator in einer Ateliergemeinschaft in Münster und hat bereits zahlreiche Bilder- und Kinderbücher illustriert. 2008 erhielt er für sein Buch "Schnüffelnasen an Bord" den "Paderborner Hasen".
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\