Manhattan Transfer, 6 Audio-CDs

Hörspiel. Ausgezeichnet als Hörbuch des Jahres 2016. 338 Min.

  • Sofort lieferbar
20,00 €
medienprofile-Rezension

Hörspieladaption eines US-Romanklassikers um Einwohner im Umfeld des Umsteigebahnhofs von Manhattan, deren Schicksal über drei Jahrzehnte hinweg verfolgt wird.
Im Stil eines ausufernden Kaleidoskops entwarf der Schriftsteller, Journalist und Drehbuchautor John Dos Passos ein Zeitporträt von der Jahrhundertwende bis Mitte der 1920er Jahre, das keiner stringenten Handlung folgt. Einige Schicksale werden nur angerissen, während anderen Charakteren eine bedeutende Funktion zukommt. Wiederholt taucht die um die Jahrhundertwende geborene Ellen Thatcher (Maren Eggert) samt ihren amourösen Verwicklungen auf. So begegnet sie dem unglücklichen Stan Emery (Andreas Pietschmann), heiratet den großspurigen Schauspieler John Oglethorpe (Ulrich Noethen) und später den gescheiterten Journalisten Jimmy Herf (Max von Pufendorf). Ein wichtiger Part fällt Aufsteiger George Baldwin (Ulrich Matthes) zu, der sich vom Winkeladvokaten zum Politiker wandelt. Rund um den Fernbahnhof von Manhattan schufen Regisseur Leonard Koppelmann und Komponist Herrmann Kretzschmar in ihrer knapp sechsstündigen Hörspieladaption ein Kaleidoskop um Figuren wie einen arroganten Kriegshelden, einen unehrenhaft entlassenen Deserteur, Einwanderer, Tänzerinnen, Matrosen, Näherinnen, Alkoholschmuggler, Diebe oder Vatermörder. Zwischen Generations- und Gesellschaftskonflikten, dem Streben nach Selbstständigkeit, Glück und Macht entstand eine virtuose Zeitcollage. Im Stil eines Robert Altman-Films vermischen und überlappen sich häufig die Stimmen des rund 50-köpfigen, prominent besetzten Ensembles, bis sich die nächste Sequenz herausschält. Die jazzigen, mitunter dissonanten Klänge des Frankfurter Ensemble Moderne und der HR-Big Band setzten oft musikalische Widerhaken in der dreiteiligen Mammutproduktion.

Durch eine Fülle von Schauplätzen und Charakteren lässt John Dos Passos ein schillerndes Porträt des urbanen New Yorker Dschungels entstehen, in dem das Jagdfieber wütet: nach Arbeit, Glück und Macht. Die Figuren der Geschichte - ein junger Einwanderer, ein Gewerkschaftsführer, ein Mörder, ein Karrierist, eine nach Selbstständigkeit strebende Frau und andere - scheinen aus der großen Masse der Stadtbewohner herausgerissen, um irgendwann wieder in ihrem Gewühl unterzugehen. Der eigentliche Protagonist des Romans ist jedoch die Großstadt New York in den frühen Jahren des 20. Jahrhunderts bis nach dem Ersten Weltkrieg.

Mit Manhattan Transfer rückte John Dos Passos im Jahr 1925 mit einem Schlag in die Riege der wichtigsten Autoren des 20. Jahrhunderts. Basierend auf der Neuübersetzung von Dirk van Gunsteren setzen der preisgekrönte Regisseur Leonhard Koppelmann und der Komponist Hermann Kretzschmar diesen Roman erstmals als Hörspiel in Szene.

John Dos Passos (1896 - 1970) ist neben Ernest Hemingway und Scott Fitzgerald einer der wichtigsten Autoren der amerikanischen Moderne. Nach seinem Studienabschluss in Harvard reiste Dos Passos 1916 nach Spanien, schrieb seinen ersten Roman und diente freiwillig in der Sanität der französischen Armee. Nach dem Krieg reiste er als Journalist und Schriftsteller durch Europa, den Nahen Osten und den Kaukasus. Dies inspirierte ihn u.a. zum Reisejournal Orient Express, das 1927 erschien. Während des Zweiten Weltkriegs reiste er erneut als Kriegsberichterstatter nach Europa. 1947 wurde er in die Amerikanische Akademie für Kunst und Literatur gewählt. Insgesamt schrieb er mehr als vierzig Romane, daneben Essays, Gedichte und Theaterstücke.
Dirk van Gunsteren, geb. 1953 in Düsseldorf, ist ein deutscher literarischer Übersetzer aus dem Englischen und Niederländischen und freiberuflicher Redakteur. Van Gunsteren wuchs in Duisburg auf, seine Mutter ist Deutsche, sein Vater Holländer. Nach mehreren Aufenthalten in Indien und in den USA studierte er in München Amerikanistik. Seit 1984 ist er als Übersetzer insbesondere aus dem Englischen tätig. Van Gunsteren lebt in München. 2007 erhielt van Gunsteren den 'Heinrich Maria Ledig-Rowohlt-Preis' für seine Übersetzung angelsächsischer Literatur.
Mehr von John Dos Passos

Roman
ROWOHLT TB.
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
10,99 €

Roman
ROWOHLT, REINBEK , 2016
Gebunden
  • Sofort lieferbar
24,95 €

DTV , 2016
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
9,90 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\