Rigo und Rosa

28 Geschichten aus dem Zoo und dem Leben. Ausgezeichnet mit dem Schweizer Kinder- und Jugendmedienpreis 2017

  • Sofort lieferbar
16,95 €
medienprofile-Rezension

Im Zoo freunden sich der Leopard Rigo und die Maus Rosa an.
Schon der Beginn dieser Freundschaftsgeschichte ist bemerkenswert: die Maus Rosa sucht den Leoparden Rigo in seinem Zoogehege auf und bittet ihn, sie vor bösen Tieren zu beschützen. Eingekuschelt in seinen Schwanz fühlt sie sich sicher. Fortan wird ihr Rigo ein treuer Begleiter und Gesprächspartner sein. In 28 Geschichten lernt sich dieses ungleiche Paar besser kennen. In Dialogen teilen sie einander ihre unterschiedlichen Weltsichten mit. Ihre Freundschaft ist von Toleranz geprägt: Rosa schätzt an ihrem Freund seine Altersweisheit und für Rigo ist die Maus eine unermüdliche Impulsgeberin. Weil beide klug und humorvoll sind, ist die Lektüre von der Freude am Disput geprägt, der in der Überlegung gipfelt, was wichtiger ist: Frage oder Antwort? - Die schönen, detaillierten Zeichnungen, die den Erfahrungshorizont der beiden Protagonisten wiedergeben, runden dieses Lesevergnügen ab.



Stiftung Lesen-Rezension
Nanu, was ist das denn? Der große, stolze Leopard Rigo muss schon genauer hinsehen, wer da so bitterlich schluchzt. Es ist die winzige Maus Rosa, die Rigo erzählt, dass sie wegen ihrer Angst vor bösen Tieren nicht schlafen kann. Also – da muss Rigo wirklich ernsthaft drüber nachdenken. Aber vielleicht lässt er Rosa ja erst mal reden und frisst sie dann – umgekehrt wär's schwieriger ... Was Rigo nicht auf dem Plan hatte: Man frisst niemanden, der Vertrauen zu einem hat. Und mit dem einen nach kurzer Zeit eine Freundschaft verbindet, die so bunt, warm, groß und dick ist, dass sie fast die Buchseiten sprengt ... "28 Geschichten aus dem Zoo und aus dem Leben" erzählen Rosa und Rigo allen, die Freude am um-die-Ecke-Denken, an versponnenen Gedankengängen, an wunderbarem Widersinn und vor allem an einfach nur großartigen Illustrationen haben. Nicht nur Kinder werden die beiden ungleichen Freunde lieben, die sich mit gleichermaßen sprachlichem wie zeichnerischem Schwung, in ungewöhnlichen Bildausschnitten und mit wirklich sprechender Mimik durch die Vorlesegeschichten hangeln – und sich weltbewegenden Fragen mit der gleichen Ernsthaftigkeit widmen wie zum Beispiel dem Problem, ein passendes Adjektiv für den Schmetterling zu finden. Wie wäre es mit "flatteratastisch"? Das passt dann auch gleich für das gesamte wunderbare Vorlesebuch ... Ab ca. 5 Jahren.

Schweizer Kinder- und Jugendmedienpreis 2017

Zwischen Rosa und Rigo geht es um Kleines und Großes: Um große Gefühle einer kleinen Maus und um kleine Weisheiten eines großen Leoparden.
In 28 Geschichten entwickeln Rigo und Rosa gemeinsam Gedanken zu Vertrauen, Langeweile, Wahrheit und anderen Themen. Und immer geht es auch um eine Freundschaft, "die so bunt, warm, groß und dick ist, dass sie in einem Buch eigentlich gar nicht Platz hat".
Lorenz Pauli bringt die beiden Tiere wunderbar zum Sprechen, und Kathrin Schärer gibt deren Beziehung zusätzlich Gestalt; eine Freundschaft, die auch uns - beim Vorlesen - zusammenrücken lässt.
Diese Zoogeschichten sind ein Gesamtkunstwerk zum Lesen und Mitschauen.

Pauli, Lorenz
Lorenz Pauli wurde 1967 geboren. Er gehört zu den beliebtesten und erfolgreichsten Schweizer Kinderbuchautoren und Erzählern. Für seine Bücher hat Lorenz Pauli zahlreiche Auszeichnungen bekommen, zuletzt den Schweizer Kinder- und Jugendmedienpreis für Rigo und Rosa (Pauli/Schärer, 2016 Atlantis). Pauli lebt mit seiner Familie in Bern.

Schärer, Kathrin
Kathrin Schärer, geboren 1969 in Basel, studierte Zeichen- und Werklehrerin an der Hochschule für Gestaltung Basel. Sie unterrichtet an einer Sprachheilschule und arbeitet als Illustratorin. Wiederholt hat sie eigene Texte illustriert und in langjähriger Zusammenarbeit und mit großem Erfolg Geschichten von Lorenz Pauli. Für ihr Gesamtwerk war Kathrin Schärer für den Hans-Christian-Andersen-Preis 2012 und für den Astrid Lindgren Award 2014 nominiert. Bereits zweimal wurde Kathrin Schärer mit dem Schweizer Kinder- und Jugendmedienpreis ausgezeichnet: 2011 für »Johanna im Zug« (2009, Atlantis) und 2017 mit "Rigo und Rosa"
(2016, Atlantis, Text von Lorenz Pauli).

"Mit 'Rigo und Rosa' erfinden Lorenz Pauli und Kathrin Schärer zwei Tierphilosophen, die ganz bestimmt Karriere machen."
Frankfurter Allgemeine Zeitung
Mehr von Lorenz Pauli

ATLANTIS, ORELL FÜSSLI , 2020
Gebunden
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 21.08.2020.
12,95 €

ATLANTIS, ORELL FÜSSLI
Gebunden
  • Sofort lieferbar
15,00 €

Ungekürzte Lesung mit Musik mit Ulrich Noethen (1 CD), Lesung. CD Standard Audio Format. 73 Min.
DER AUDIO VERLAG, DAV
CD
  • Sofort lieferbar
9,99 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\