Literatur lesen

Eine Einladung

  • Sofort lieferbar
9,95 €
inkl. MwSt.
medienprofile-Rezension

Leitfaden zum besseren Verständnis von Literatur.
Der bekannte englische Literaturtheoretiker will nach eigener Aussage für Anfänger, aber auch für solche Leser, die bereits literarische Studien betreiben, eine Art Leitfaden zum besseren Verständnis von Literatur bereitstellen. Zentrale Themen der literarischen Analyse werden ausführlich behandelt: "Erzählstrukturen, Plot, Charaktere, literarische Sprache, das Wesen der Literatur, Probleme der kritischen Interpretation, die Rolle des Lesers und die Frage nach dem Werturteil" (Vorwort). Der Schwerpunkt liegt generell bei der Analyse von Romanen. Ferner will er - gemäß dem Titel - Lust auf Lesen machen und mit dem Vorurteil aufräumen, "die literarische Analyse sei der Feind des genussvollen Lesens" (ebd.). Vor allem Letzteres gelingt ihm in dem eingängig geschriebenen und auch für nicht einschlägig vorgebildete Leser leicht fasslichen Sachbuch. Problematisch ist freilich für den deutschen Leser, dass sich seine Ausführungen fast nur auf englischsprachige Literatur beziehen und bei der Analyse ausschließlich englischsprachige Textbeispiele herangezogen werden (wobei längere Textpassagen ins Deutsche übersetzt sind). Ohne Zweifel gelingt es dem Autor, den Leser für literarische Texte zu sensibilisieren und er vermittelt ein solides fachwissenschaftliches Handwerkszeug zur Analyse und Interpretation. Wer sich freilich endgültige Antworten auf die Frage erhofft, was ein literarisches Werk zu einem guten oder schlechten macht, der wird enttäuscht, wobei dies nicht dem Autor, sondern wohl vor allem dem komplexen Phänomen literarisches Kunstwerk im Wandel der Zeit anzulasten ist.

Was macht gute Romane, bedeutende Theaterstücke oder ausgereifte Gedichte aus? Die berühmten 'Bücher, die man gelesen haben muss' haben - wenn sie mehr sind als Modeerscheinungen, sondern große Literatur - weit mehr zu bieten als nur eine gute Geschichte. Ihre Kraft liegt ebenso in der kunstvollen Anlage von Handlung und Figuren, ja selbst von einzelnen Sätzen und Wendungen. Der renommierte britische Literatur- und Kulturwissenschaftler Terry Eagleton nutzt das Handwerkszeug der Literaturanalyse in seiner ganzen Vielfalt, er untersucht rhetorische Stilmittel, und erklärt, wie literarische Gattungen funktionieren müssen. Unterhaltsam lässt Eagleton den Leser in die vielfältigen Bedeutungsebenen literarischer Werke von Shakespeare bis J.K. Rowling eintauchen und zeigt, wie die Texte ihre Wirkung entfalten. Theoretisch versiert und scharfsinnig, dabei gewohnt unorthodox, vermittelt Terry Eagleton das Geschäft des Literaturkritikers und lädt zugleich jeden von uns ein, mit neuen Augen
zu lesen.

Terry Eagleton, geb. 1943 im englischen Salford, ist Professor für Englische Literatur an der University of Manchester und Fellow der British Academy.
Mehr von Terry Eagleton

SÜDDEUTSCHE ZEITUNG / BIBLIOTHEK
Halbleinen
  • Sofort lieferbar
18,00 €

ULLSTEIN TB
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
12,00 €

Die Welt erfassen und verändern
PROMEDIA, WIEN
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
17,90 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\