Kriminalfälle für Freunde

Geschichten aus Mullewapp

  • Sofort lieferbar
9,95 €
inkl. MwSt.

Mullewapp ist eigentlich ein friedliches Fleckchen Erde. Doch wer ist der Feuerteufel, der Bauer Husemanns Heu anzündet? Wer hat im Dunkeln den Igel angefahren? Und woher kommt das fremde Ei im Hühnerstall?
Die drei Freunde - Johnny Mauser, Franz von Hahn und der dicke Waldemar - machen sich daran, alle geheimnisvollen Kriminalfälle in Mullewapp zu lösen.
Und natürlich kommen sie den Tätern auf die Spur - denn gemeinsam sind Freunde unschlagbar.

Radowitz, Gisela von
Gisela von Radowitz, geb. 1941 in Hamburg, studierte Sprachen und Kunstgeschichte u.a. in England und Spanien, ehe sie 12 Jahre lang in Südafrika lebte, zwei Kinder bekam, Theater spielte und Regie führte. Zurück in Deutschland veröffentlichte sie Romane, Kinderbücher, Übersetzungen, schrieb Drehbücher und arbeitete für das Fernsehen. Heute lebt sie zusammen mit Helme Heine in Neuseeland.

Heine, Helme
Helme Heine, 1941 in Berlin geboren, studierte Wirtschaftswissenschaften und Kunst, ging anschließend auf Reisen durch Europa und Asien. In Südafrika verbrachte er wichtige Jahre; unter anderem begründete er dort ein Kabarett, brachte eine satirische Zeitschrift heraus und spielte Theater. Als Autor und Illustrator zählt Heine heute zu den international renommiertesten Künstlern; seine Arbeiten erhielten viele Auszeichnungen und Preise. Aber er schreibt auch für Erwachsene, zeichnet Cartoons und Zeichentrickfilme, schafft Skulpturen und Möbel.

"Das Freunde-Trio Franz von Hahn, Johnny Mauser und der dicke Waldemar haben [...] Kultstatus erreicht." Rheinische Post "Die sympatischen Figuren, kombiniert mit einer großen Portion Humor und treffsicherem Sprachwitz machen jede einzelne Geschichte zu einem Vergnügen - nicht nur für Kinder, sondern auch für die vorlesenden Erwachsenen." Die Rheinpfalz "Ein wunderschöner, zeitloser Bilderbuchklassiker" Fünf Seen Land "Den Spaß haben hier beim Vorlesen nicht nur die Kinder, sondern garantiert auch die Großen." SWA Sonntags Anzeiger, 24.4.2016
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\