Kiste - Kein Unsinn

  • Sofort lieferbar
14,00 €
inkl. MwSt.
medienprofile-Rezension

Kiste und Mattis sind jeweils alleine zu Hause. Und dann sollen sie keinen Unsinn anstellen - wie soll das denn gehen?
Kiste soll einige Zeit alleine zu Hause bleiben und verspricht Herrn Bartelstrunk, keinen Unsinn zu machen. Auch Mattis soll alleine bleiben, aber seine Eltern engagieren Jana als Babysitter, damit der Junge keinen Unsinn macht. Doch Kiste langweilt sich und Mattis bekommt Ärger mit Jana. So holt der Junge mittels Zauberschlüssel seinen Freund Kiste zu Hilfe, was nicht gut gehen kann. Kiste macht nämlich Janas Handy kaputt, so dass das Mädchen beide einsperrt. Dann öffnet Jana die Zaubertür und landet in der Hütte des Zauberers. Bei der Verfolgung eines Flaschengeistes fällt Jana in ein tiefes Loch, in dem dann kurz darauf auch Mattis und Kiste landen. In ihrer Not schließen die drei Freundschaft und es gelingt ihnen gerade noch, rechtzeitig zu Hause zu sein. Als die Eltern nach Hause kommen, sieht es nur ein bisschen schmutzig aus. Niemand machte Unsinn, aber Kiste, Mattis und Jana hatten viel Spaß. Ein weiterer skurriler Band (zuletzt: BP/mp 14/818) mit stimmungsvollen Farbzeichnungen, der zu Recht mit dem Lesekompass der Stiftung Lesen und auf der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet wurde.

Eine Babysitterin?! Dabei ist Mattis ja wohl alt genug, um einen Abend allein zu Hause zu bleiben! Und dann auch noch Jana von nebenan, diese Zicke. Es dauert nicht lang und schon haben die beiden sich mächtig in der Wolle. In seiner Not reift in Mattis ein Plan: Sein Freund Kiste soll ihm aus der Bredouille helfen - und Mattis weiß auch schon wie. Dumm nur, dass Kiste dem Zauberer Bartelstrunk versprochen hat, keinen Unsinn anzustellen. Und noch schlimmer: Kiste findet die blöde Jana eigentlich ganz nett...
Endlich ein Wiedersehen mit Mattis und der tollsten Werkzeugkiste der Welt! Auch der dritte Band der hochgelobten Serie von Autor Patrick Wirbeleit und Zeichner Uwe Heidschötter sprüht nur so von liebevollem Witz und schrägen Ideen und begeistert mit charmanten Zeichnungen voller Leben.

Patrick Wirbeleit, geboren 1971 in Lüneburg, ist Autor und Zeichner von Kinderbüchern und Comics. Für "Das Baumhaus" wurde er 2002 mit dem ICOM-Sonderpreis ausgezeichnet. Als Autor entstanden mit Zeichner Kim Schmidt die Comics "Störtebeker" (Carlsen) und "Kleiner Thor" (Tokyopop). Zuletzt erschien sein Bilderbuch "Wandelmonster Waldemar" (Loewe). Uwe Heidschötter, geboren 1978 in Leverkusen. Seiner Ausbildung zum Animationszeichner ist es zu verdanken, dass Uwe Heidschötters Figuren ungemein lebendig wirken. Sein vielfach preisgekröntes Regiedebüt "Der Kleine und das Biest" ist zugleich sein erstes Projekt als Kinderbuchillustrator (Klett). Unter seiner Regie entstand der Animationsfilm "Das Grüffelokind" nach Julia Donaldson und Axel Scheffler.
Mehr von Patrick Wirbeleit

CARLSEN , 2020
Gebunden
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 31.03.2020.
14,00 €

Die Protokolle des Übersinnlichen
CARLSEN , 2020
Gebunden
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 28.01.2020.
14,00 €

REPRODUKT , 2016
Gebunden
  • Sofort lieferbar
14,00 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\