Igel Ignatz und das Möp. Wo kommen wir denn da hin?

Ein Bilderbuch mit Labyrinthen

  • Sofort lieferbar
12,99 €
inkl. MwSt.
medienprofile-Rezension

Igel Ignatz hilft dem Pinguin Möp, dass er wieder zurück in den Zoo zu seinen Eltern findet.
Plötzlich kracht es vor der Tür von Ignatz, und als er nachschaut, findet der Igel ein Ei. Auf einmal knackt die Schale und aus dem Ei hüpft ein kleiner Pinguin. Ignatz gibt ihm den Namen Möp und beschließt, seine Eltern zu suchen. Denn ein so kleiner Pinguin braucht doch seine Eltern. Auf dem Weg begegnet ihnen der Frosch Felix, das Eichhörnchen Ella und der Maulwurf Manni, die den beiden mit Rat und Tat zur Seite stehen. Zusammen finden sie heraus, dass der Pinguin zurück in den Zoo muss. Dank Felix kommen sie gut über den Seerosenteich, dank Ella sicher über die Bäume und dank Manni wohlbehalten durch die Maulwurftunnel in den Zoo. Dort gelingt es ihnen die Eltern des Möps zu finden und die Familie wieder zusammenzuführen. Die Tiere sind glücklich und Ignatz freut sich besonders über die drei neuen Freunde, die er gefunden hat. - Ein wunderschönes Bilderbuch über vier tierische Freunde. Immer wieder müssen sie eine Hürde überwinden, um weiterzukommen. Diese Hürde ist jeweils eine Doppelseite im Buch mit einem Labyrinth, durch das die jungen Leser den richtigen Weg für die Tiere finden müssen. Ein Bilderbuch zum Lachen, Mitfiebern und Suchen. Farbenfrohe Bilder geben den Text wieder und sprechen den jungen Leser mit Sicherheit an. Sehr empfehlenswert.
Empfohlen von

Mitarbeiter-Foto
Rosi Hackenberg
Buchhändlerin
Sankt Michaelsbund
Was tun, wenn ein Baby-Pinguin vor der eigenen Haustür aus dem Ei schlüpft und „Möp“ macht? Igel Ignatz  gibt sein Bestes, um die Pinguin-Mami zu finden. Ein entzückendes Abenteuer, das ganz heimelig nach Fisch und Familie riecht.

Rumms! Was war das denn? Vor der Tür von Igel Ignatz liegt ein riesiges Ei. Und daraus schlüpft ein sonderbares Tier. Es ist ein Möp - und es sollte schnellstens zu seiner Familie zurückgebracht werden! Doch wo ist das bloß? Die beiden suchen den Weg durch einen Brombeerbusch, über einen Seerosenteich und durch unterirdische Gänge. Eine lustige Bilderbuchgeschichte mit großen Bildlabyrinthen zum Wegefinden und Dingeentdecken.

Dirk Hennig, 1972 in Dortmund geboren, studierte an der Fachhochschule in Münster Grafik-Design mit dem Schwerpunkt Illustration. Nach einer Beschäftigung als Grafik- und Webdesigner, kehrte er 2005 (reumütig) an den Zeichentisch zurück und widmet sich seitdem ganz der Illustration von Kinder- und Jugendbüchern.
Mehr von Dirk Hennig

Wo geht's denn hier zum Weihnachtsmann?. Ein Bilderbuch mit Labyrinthen
ARENA
Gebunden
  • Sofort lieferbar
13,00 €

Mit Klappen und Schiebern
Ravensburger Buchverlag
Pappbilderbuch
  • Sofort lieferbar
9,99 €

Ein Bilderbuch zum Miträtseln
ARENA
Gebunden
  • Sofort lieferbar
12,99 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\