Ein Garten für den Wal

  • Sofort lieferbar
13,00 €
inkl. MwSt.
medienprofile-Rezension

Phantastische Geschichte vom Wal, der einen Garten auf seinem Rücken anlegt.
Der holländische Kinderbuchautor erzählt die phantastische Geschichte vom einsamen Wal, der gern Besuch hätte. Einen Springbrunnen hat er ja, aber damit Gäste kommen und sich wohl fühlen, braucht er einen Garten mit Gartenbank, Blumen und Bäumen, mit Büschen und Wegen. Platz ist auf seinem breiten Rücken ja genug, so denkt er und schreibt dem Grashüpfer einen Brief mit seiner Bestellung. Und der besorgt alles wunschgemäß und legt den schönsten Garten, den man sich vorstellen kann, auf dem Rücken des Wals an. Und tatsächlich kommen Tiere zu Besuch und bewundern den Garten. "Nun habe ich zwar einen Garten und alle können ihn genießen, aber einer kann das nicht. Und das bin ich." Außerdem ist alles so unbequem. So denkt der Wal und wird traurig. Und mit einem wütenden Sprung schießt er hoch aus dem Wasser. Alle Büsche, Bäume und Blumen schwimmen weg. Nur der Springbrunnen ist ihm geblieben. - Nicht alle Wüsche sind erfüllbar, und nicht alles kann man erreichen. Also: Schuster, bleib bei deinen Leisten! Das ist wohl die Lehre, die man aus dem von Annemarie van Haeringen sensibel illustrierten, etwas bemüht wirkenden Buch ziehen kann.

Der Wal wohnt mitten im Ozean. Dort hat er so viel Platz, wie er nur will. Einen Springbrunnen hat er schon, nur ein Garten fehlt ihm noch. Ein Garten mit einer Bank, auf der man sich am Ende des Tages behaglich zurücklehnen kann. Er schreibt dem Grashüpfer einen Brief, der alles vorbeibringt und einen wunderschönen Garten mit Sonnenblumen, Veilchen, Stockrosen und einem Apfelbaum auf seinem Rücken anlegt. Viele Tiere kommen zu Besuch, bewundern den Garten und lauschen dem Plätschern des Springbrunnens. Der Wal freut sich, nur kann er nachts nicht mehr auf dem Rücken liegen und die Sterne ansehen. Oder in hohem Bogen aus dem Wasser springen und danach tief hinuntertauchen ... Eine traumhaft schöne, hintergründige Tiergeschichte, wie sie nur Toon Tellegen erzählen kann, mit wunderbaren, farbenfrohen Bildern. Große Poesie in Text und Bild!

Toon Tellegen, geb. 1941, arbeitete als Arzt in Kenia und Amsterdam, wo er noch immer lebt. Die Tiergeschichten erzählte er ursprünglich seiner Tochter. Tellegen erhielt alle großen niederländischen Preise: mehrere Goldene und Silberne Griffel, den Woutertje-Pieterse-Preis, die Goldene Eule und den Theo-Thijssen-Preis.
Mehr von Toon Tellegen

Kunstband / Geschenkbuch zum Philosophieren
MIXTVISION
Gebunden
  • Sofort lieferbar
29,90 €

MIXTVISION , 2015
Gebunden
  • Sofort lieferbar
29,90 €

HANSER , 2015
Gebunden
  • Sofort lieferbar
16,00 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\